Keine Touren, keine Festivals: Kraftklub ist raus

Auf Facebook verkündeten Kraftklub die Nachricht.
Auf Facebook verkündeten Kraftklub die Nachricht.

Von Caroline Staude

Chemnitz - Das war’s für Kraftklub. Zumindest für 2016. Die fünf Jungs aus Chemnitz haben gerade ihre umjubelte Deutschland- und Europatour beendet. Jetzt meldeten sich die Musiker via Facebook bei ihren Fans.

"Freunde. Wir sind raus!", schreiben Kraftklub auf ihrer Seite. "Wir machen jetzt erstmal bisschen Pause. Wieder zu Hause abhängen. Ausschlafen. Mal richtig nüchtern werden. Was Ordentliches essen."

Am vergangenen Samstag spielte die Band ihr letztes Konzert der Europatour in Prag, ließen sich mit "Heroes" von David Bowie zu Recht feiern. Zuvor waren sie in Österreich, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden aufgetreten. Im Januar spielten Kraftklub während ihrer "Randale"-Tour elf Konzerte.

Auch wenn die Fans der Band ihnen die Ruhepause gönnen werden, ein bisschen traurig lassen die fünf Musiker ihre Unterstützer zurück. "2016 werden wir nicht spielen. Keine Touren und auch keine Festivals. Die letzten anderthalb Jahre waren ziemlich verrückt. Seit "In Schwarz" waren wir eigentlich pausenlos unterwegs."

Kraftklub in der Stadthalle in Zwickau.
Kraftklub in der Stadthalle in Zwickau.

Unter dem Post auf der Kraftklubseite kommentierten jede Menge Fans, dass die fünf Chemnitzer sich die Pause verdient hätten. "Wir haben haufenweise geilen Scheiß erlebt. Dafür wollen wir uns bedanken! Küsse an alle, die dabei waren. Große Liebe für jeden von euch", schreiben Kaftklub zum vorläufigen Abschied.

Bleibt die Frage, ob die Band vielleicht doch für einen einzigen Auftritt ihre Pause unterbrechen wird: Am 24. und 25. Juni steigt schließlich wieder das Kosmonaut-Festival am Stausee Rabenstein. Und wieder gibt es einen geheimen Headliner. Ob das Kraftklub sein werden, bleibt fraglich.

Vielleicht nutzen die Chemnitzer ihre Freizeit aber auch, um an neuen Songs zu arbeiten. Das aktuelle Album der Band "In Schwarz" erschien 2014, 2015 folgte das Livealbum "Randale".

Fotos: Ralph Köhler, Facebook.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0