FC Bayern steigt ab, King Kong lebt, Trump tot: Wahrsager und ihre falschen Vorhersagen 1.503
Starker BVB lässt Köln keine Chance: Joker Haaland bei 5:1 mit Doppelpack Top
Rot am See: 26-Jähriger tötet seine Eltern und weitere Familien-Angehörige Top Update
Sie haben beim Möbelkauf 3-fach gespart. Am Sonntag könnt Ihr das auch Anzeige
Bauer sucht Frau: Anna meldet sich mit tieftraurigen Worten zurück Top
1.503

FC Bayern steigt ab, King Kong lebt, Trump tot: Wahrsager und ihre falschen Vorhersagen

Hier lagen Astrologen und Propheten 2019 daneben

Nach Meinung von Kritikern lagen Astrologen und Propheten auch 2019 mit ihren Vorhersagen wieder ordentlich daneben.

Roßdorf/Heidelberg - Kein weiblicher Nachwuchs bei Harry und Meghan, kein Abstieg von Bayern München, kein GroKo-Aus: Nach Meinung von Kritikern der Astrologie lagen die Propheten auch 2019 wieder ordentlich daneben.

Bayern ist nicht abgestiegen, King Kong wurde nicht gesichtet und Donald Trump lebt noch: Hier lagen die Propheten also falsch.
Bayern ist nicht abgestiegen, King Kong wurde nicht gesichtet und Donald Trump lebt noch: Hier lagen die Propheten also falsch.

Donald Trump lebt und ist sogar noch US-Präsident. In das Weiße Haus ist kein Papagei eingebrochen und ein Affe im King-Kong-Format ist auch noch niemandem vor die Füße gelaufen.

Bayern München und Borussia Dortmund sind nicht in die Zweite Liga abgestiegen und schon gar nicht gleichzeitig. Und überhaupt: Die Erde gibt es noch.

Auch in diesem Jahr gab es wieder reihenweise Pleiten von Hellsehern und Propheten. Der Mathematiker Michael Kunkel nimmt seit 18 Jahren für die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) Vorhersagen von Wahrsagern und Astrologen unter die Lupe.

Auch in diesem Jahr gab es wieder kaum Treffer, teilte die GWUP im südhessischen Roßdorf mit.

Neben Vorhersagen für Vulkan-Ausbrüche, Erdbeben, Tsunamis oder Waldbrände hätten auch realistischere Prognosen wie ein harter Brexit, das Ende von Facebook oder das Aus der Bundesregierung gefloppt.

Beim Schicksal des US-Präsidenten seien die Auguren zudem völlig uneins gewesen. So sahen sie Trump als Opfer eines Anschlags, als Rücktritts-Kandidaten oder eben doch weiter im Amt.

50-Prozent-Chance bei "Baby Sussex": Wahrsagerin lag trotzdem falsch

Es ist ein Junge: Prinz Harry und Ehefrau Meghan mit dem kleinen Archie.
Es ist ein Junge: Prinz Harry und Ehefrau Meghan mit dem kleinen Archie.

"Anschläge auf US-Präsidenten werden in jedem Jahr vorhergesagt", meint der Mainzer Mathematiker Kunkel, der 2019 mehr als 100 Texte, Websites, Videos, Blogs und Presse-Artikel ausgewertet hat.

Bei der Auswertung werde zum einen auf die wörtliche Formulierung geachtet, zum anderen auf die Wahrscheinlichkeit des Eintreffens einer Prognose.

Bei der Vorhersage, das Kind des britischen Prinzen Harry und seiner Frau Meghan werde ein Mädchen, habe die Wahrsagerin eine 50 Prozent-Chance gehabt - und falsch gelegen. "Baby Sussex" Archie Harrison Mountbatten-Windsor ist ein Junge.

Andere Formulierungen wie "besteht aufgrund mehrerer Spannungs-Effekte erhöhtes Krisenpotenzial" könnten so ziemlich alles bedeuten.

Einige Hellseher stellten gleichzeitig Hunderte Vorhersagen bereit und brüsteten sich, wenn eine zutrifft. So habe sich eine Wahrsagerin darauf berufen, dass sie Michael Jacksons Tod 2009 richtig vorhersagt habe. "Der war aber auch schon die fünf Jahre davor auf ihrer Liste."

Klassiker seien auch in diesem Jahr alle wie auch immer gearteten Katastrophen, Kriege und Weltuntergangs-Szenarien gewesen.

Ebenso die üblichen Klatsch-Themen Liebes-Glück, Gesundheit oder Karriere. Besondere Ereignisse, wie 2013 der Rücktritt des Papstes habe es nicht gegeben. Den habe damals zwar keiner vorhergesagt, doch wäre solch ein Ereignis tatsächlich ein besonderer Treffer.

Einmalige Ereignisse wie die Anschläge auf das World Trade Center 2001 oder der zerstörerische Tsunami 2004 fänden sich in abgewandelter Form erst in den Folgejahren unter den Vorhersagen. "Man sagt einfach nur das voraus, was es schon mal gab."

Astrologen-Verband wehrt sich gegen Kritik

Richtige Vorhersagen anhand von Horoskopen: Der Deutsche Astrologen-Verband hält die Kritik der GWUP für zu pauschal.
Richtige Vorhersagen anhand von Horoskopen: Der Deutsche Astrologen-Verband hält die Kritik der GWUP für zu pauschal.

Der Deutsche Astrologen-Verband in Heidelberg bezeichnet die Aussagen der GWUP als "Jahresritual". "Das ist keine seriöse Kritik. Was mich vor allem stört, ist die Pauschalisierung", sagt der Vorsitzende Klemens Ludwig.

Es gebe drei Kategorien von Vorhersagen: unsinnige, unterhaltende und unverzichtbare. Panikmache wie Weltuntergangs-Szenarien nehme niemand ernst und der unterhaltsame Tratsch habe nichts mit Astrologie zu tun.

"Wenn man eine Prognose machen will, braucht man ein Grundhoroskop." Das funktioniere bei einer Vorhersage über den künftigen Nachwuchs der Royals ja schon mal ohnehin nicht.

Die unverzichtbaren Vorhersagen würden bei der Aufstellung der GWUP gänzlich fehlen. "Ich kann genau sagen, wenn es Phasen gibt, in denen es aufwärts geht. Ich kann nicht sehen, wie sich das äußert", sagt Ludwig.

Die Wirtschaftskrise 2008 sei von Astrologen vorhergesagt worden. "Ich kenne Wirtschaftsleute, die viel Geld zahlen für Astrologen." Kritiker müssten stärker differenzieren.

Ludwig selbst sagt aufgrund von Planeten-Konstellationen für die kommenden Jahre einen fallenden DAX voraus, bis auf 8500 Punkte. Dann gehe es wieder bergauf.

Kunkel verspricht, die Prognose im Blick zu behalten. Und Ludwig stünde auch für Gespräch bereit, um den Kritiker über die Astrologie zu informieren. "Ich würde gerne mal persönlich mit ihm diskutieren."

Fotos: dpa/Dominic Lipinski/PAWIre, dpa/Uwe Anspach, Bild-Montage: dpa/Hasan Bratic, 123rf/Anthony Tota

Jetzt muss alles raus! Zur Schließung haut der MEDIMAX Glauchau Technik super günstig raus! 6.445 Anzeige
HSV-Boss Bernd Hoffmann nach Laptop-Diebstahl erpresst Top
"Deutsches Reichsbräu": Getränkemarkt verkauft Bier mit Nazi-Symbolik 2.742
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 8.463 Anzeige
Coronavirus in Frankreich aufgetreten: Krankheit kommt Deutschland bedrohlich nahe 1.554
Trotz Chancenwucher: Hansa Rostock bezwingt HFC im Ost-Kracher dank Vollmann! 1.112
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung Anzeige
Vier Tote bei Erdbeben in der Türkei 2.524 Update
Klinsmann schottet Hertha ab und sperrt die Fans aus! 537
Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 9.209 Anzeige
Größte Weinflasche der Welt undicht: Restaurant droht unterzugehen! 2.422
Illegales Autorennen: Aufgemotzte Schlitten rasen durch die Gegend und gefährden Kind 450
Oliver Pocher veräppelt Laura Müller und den Wendler 4.686
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 25.512 Anzeige
Mann angezündet: So tötete seine Ex (83) den Rentner 994
Ungewöhnliche Freundschaft: Hund hilft altem Wolf beim Fressen 54.657
Türkei schockt mit irrem Entwurf: Parlament soll über Vergewaltiger-Gesetz abstimmen! 4.059
Frau kackt mehrfach auf Parkplatz: Polizei verhaftet sie auf frischer Tat! 2.737
440-Kilo-Mann sucht eine Frau und hat unglaubliche Anforderungen 4.562
Ausgerechnet diese gefährliche Spinne profitiert von den Feuern in Australien 2.557
Schon wieder Listerien in Wurst: Firma Waldenserhof ruft gesamtes Sortiment zurück 1.446
Nach Ekel-Skandal: Bei Wilke-Wurst sind die Lichter aus, alle Mitarbeiter entlassen 2.250
C&A macht Filialen dicht: Diese Städte trifft's 22.886
Bundesliga mit 16? Das sagt FC-Bayern-Coach Flick zur Altersgrenze 476
Atomkrieg oder Klimawandel? So nah ist die Welt jetzt vor einer Katastrophe 3.209
Katja Krasavice auf Platz 1 der Charts: Sie lässt sogar Eminem hinter sich! 2.587
Luxusuhren für 15 Millionen Euro: Zoll findet Rekord-Lieferung an Fälschungen! 1.814
Eltern aufgepasst! Drogeriekette DM ruft diese Baby-Lotion zurück 717
Til Schweiger sagt TV-Auftritt bei "Riverboat" ab! 9.799
Fußball: Neue Superliga in Europa? Gespräche über BeNe League laufen bereits! 873
Polizei nimmt betrunkenen 34-Jährigen in Eurocity fest und begreift erst dann, wen sie da vor sich hat 21.958
Zweiter Todesfall bei diesjähriger Rallye Dakar 1.687
Nach Leichenfund in Wohnung: Vermisster Brasilianer identifiziert (†29) 1.739
Ausgesetztes Baby noch immer im Krankenhaus: Noch immer keine Spur von seiner Mutter 2.361
"Star Trek: Picard": Der Kult-Captain ist wieder da und beherrscht die Leinwand 1.047
Golden Retriever vergiftet! Hundehasser legt Giftköder aus 11.175
Jugendliche neben Weihnachtsbaum erhängt: Überlebender berichtet vom KZ-Horror 5.803 Update
Frau (33) bedroht Polizisten mit Messer und wird erschossen 6.497 Update
Neonazi verkauft "Deutsches Reichsbräu" mit Nazi-Symbolen für 18,88 Euro 11.857
Güterzug erfasst Baukran, mehrere Verletzte: War es menschliches Versagen? 1.422
Erzieherinnen sollen Kleinkinder misshandelt und eingesperrt haben 2.402
Als Antwort auf Coronavirus: China baut Turbo-Krankenhaus in nur sechs Tagen! 13.152
Leistung muss zählen: Erik Lesser will kein Biathlon-Podolski sein 1.328
Schwesta Ewa rappt sich den Kummer von der Seele: So emotional ist der Song über ihre Tochter 894
Noch komplett eingerichtet: Längst verlassenes Hotel mit Gasthof entdeckt! 12.800
Massive Explosion von Überwachungskamera gefilmt: Zwei Tote, Polizei riegelt Straßen ab 5.161 Update
Verheiratetes Supermodel Eva Padberg: "Fremde Blicke tun dem Ego gut" 745
Mord statt Familiendrama in Starnberg: Freund (19) tötet Sohn und Eltern 4.899 Update
BVB im Aufwind: Ausgerechnet Marco Reus jetzt der große Verlierer? 2.972 Update
Völlig überfülltes Schlauchboot: 92 Menschen aus Mittelmeer geborgen 1.107
Katzenberger-Tochter Sophia wieder zuckersüß: "Als ich noch in deinem Bauch war..." 1.316