Mann (22) in Straßenbahn brutal zusammengeschlagen: Zwei Jugendliche in U-Haft

Magdeburg - Nach einer Attacke auf einen jungen Mann aus Hamburg in einer Magdeburger Straßenbahn hat die Polizei erste Hinweise auf die mutmaßlichen Täter.

In einer Magdeburger Straßenbahn wurde ein 22-jähriger Mann von bis zu sieben Personen angegriffen, nachdem er diese aufgefordert hatte, das Inventar der Bahn nicht weiter sinnlos zu zerstören.
In einer Magdeburger Straßenbahn wurde ein 22-jähriger Mann von bis zu sieben Personen angegriffen, nachdem er diese aufgefordert hatte, das Inventar der Bahn nicht weiter sinnlos zu zerstören.  © Tom Wunderlich

"Dank der sehr guten Arbeit der Medien haben sich mehrere Zeugen gemeldet. Die Hinweise sind sehr vielversprechend", sagte eine Polizeisprecherin in Magdeburg am Montagmorgen.

Den Hinweisen werde jetzt nachgegangen. Auch Videoaufnahmen gebe es von der Tat. Diese würden nun ausgewertet. Die Polizei ging von insgesamt vier bis sieben männlichen und weiblichen Angreifern aus.

Der 22-Jährige schwebt den Angaben zufolge in Lebensgefahr.

Wie die Polizei berichtete, hatte er am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr in der Straßenbahnlinie 1 Männer und Frauen zur Rede gestellt, die ab der Haltestelle Große Diesdorfer Straße das Inventar demolierten (TAG24 berichtete).

Dafür habe er Schläge und Tritte kassiert - erst in der Bahn, später an der Haltestelle Damaschkeweg in der Nähe des Magdeburger Hauptbahnhofs.

Laut Polizei erlitt der Mann schwerste Kopfverletzungen.

Wenn Ihr weitere Hinweise zum Tatablauf oder den Tätern geben könnt, meldet Euch bitte bei der Polizei unter Tel. 03915465196 oder in jeder anderen Polizeidienststelle.

Update, 16.45 Uhr:

Die Polizei hat neue Informationen zu der Attacke auf einen 22-Jährigen in Magdeburg veröffentlicht. Demnach sollen mittlerweile vier Tatverdächtige ermittelt worden sein, zwei Männer (16 und 18 Jahre alt) sowie zwei Frauen (beide 16).

Die beiden deutschen Männer seien dem Ermittlungsrichter wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts vorgeführt worden. Sie sollen bereits in einer Justizvollzugsanstalt sitzen.

Update, 18.46 Uhr:

Der Ermittlungsrichter hat Haftbefehl gegen die beiden jungen Männer (16,18) erlassen.

Mit schwersten Kopfverletzungen wurde der 22-Jährige am Sonntag gefunden. (Symbolbild)
Mit schwersten Kopfverletzungen wurde der 22-Jährige am Sonntag gefunden. (Symbolbild)  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0