22 Straftaten in einer Woche: Ein-Mann-Diebesbande hält Polizei in Atem

Bad Ischl (Österreich) - Ein einziger Mann hat innerhalb einer Woche 22 Straftaten begangen und sich damit den Lebensunterhalt finanziert. Nun wurde der Serientäter geschnappt.

Die Polizei hat den Mann am Donnerstag verhaftet (Symbolbild).
Die Polizei hat den Mann am Donnerstag verhaftet (Symbolbild).  © Maurice Shourot/apa/dpa

Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich mitteilt, ist am gestrigen Donnerstag ein 67-jähriger Mann verhaftet worden, der innerhalb einer Woche 15 Mal geklaut haben soll.

Weiterhin will die Polizei ihm einen Diebstahlversuch, einen Betrug, zwei Urkundenfälschungen und dreimal Kreditkartenbetrug nachweisen können.

Zu alldem soll noch ein Fahrraddiebstahl in dem acht Kilometer entfernten Bad Goisern kommen.

Der Rentner soll sich in diesem Ausmaß strafbar gemacht haben, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.

Allerdings konnte er kaum etwas verkaufen: Der Großteil der gestohlenen Dinge, wie zum Beispiel Fahrräder, Handys und Tablets, sowie Elektrowerkzeug, ein E-Scooter oder auch eine antik geschnitzte Holzfigur haben die Beamten am gestrigen Donnerstag sichergestellt und sogar zum Teil schon den rechtmäßigen Besitzern zurückgebracht.

Der 67-Jährige wurde verhaftet und sitzt bereits in einer Justizvollzugsanstalt.

Titelfoto: Maurice Shourot/apa/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0