Schummel-Senior: Dreister Rentner (70) fliegt bei Polizei-Kontrolle auf

Passau - Ein Mann aus Niederbayern ist nach Angaben der Polizei vermutlich 23 Jahre lang ohne Führerschein gefahren.

Offenbar war ein 70-Jähriger über 20 Jahre ohne Fahrerlaubnis im Auto unterwegs. (Symbolbild)
Offenbar war ein 70-Jähriger über 20 Jahre ohne Fahrerlaubnis im Auto unterwegs. (Symbolbild)  © Marius Becker/dpa

Polizisten hatten den 70-Jährigen mit seinem Auto in Passau kontrolliert.

Der Mann habe angegeben, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben, teilte die Polizei am Samstag mit.

Als er ihn auch später nicht vorlegte, wurde der zuständige Beamte misstrauisch.

Bei seinen Ermittlungen stellte er fest: Dem Rentner wurde bereits 1996 die Fahrerlaubnis entzogen. Seitdem hatte er keinen neuen Schein beantragt.

"Wir gehen davon aus, dass er in dieser Zeit regelmäßig gefahren ist", sagte ein Polizeisprecher. Der Mann habe sich dazu nicht geäußert. Die Staatsanwaltschaft entscheidet nun, welche Strafe den Mann erwartet.

Die Polizei kontrollierte den Senioren, der seit den 90ern keinen Führerschein mehr hatte. (Symbolbild)
Die Polizei kontrollierte den Senioren, der seit den 90ern keinen Führerschein mehr hatte. (Symbolbild)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0