3 Millionen Euro investiert: Neue Feuerwehr-Fahrzeuge für Dresden

Dresden - Fast wie Weihnachten: Sieben neue Löschfahrzeuge für die Feuerwehr! Die ältesten Fahrzeuge gehen derweil in den wohlverdienten Ruhestand.

Maschinist Thomas Flemming (43) erklärt Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (52, CDU) die Vorzüge eines der neuen Löschfahrzeuge.
Maschinist Thomas Flemming (43) erklärt Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (52, CDU) die Vorzüge eines der neuen Löschfahrzeuge.  © Holm Helis

Für 2,7 Millionen Euro erneuert die Dresdner Feuerwehr ihre Flotte.

Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (52, CDU) übergab gestern sieben hochmoderne Einsatzfahrzeuge an die Kameraden. "Mit Inbetriebnahme der neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuge können die ältesten noch im Einsatz befindlichen Fahrzeuge aus den Baujahren 1993 und 1995 in den Ruhestand geschickt werden“, so Sittel.

So gehen sechs Fahrzeuge an fünf Rettungswachen der Berufsfeuerwehr. Ein Fahrzeug davon wird künftig als Reservefahrzeug eingesetzt.

Die neuen Fahrzeuge verfügen über größere Löschwassertanks (2 400 Liter) als die der Vorgänger-Generation (Baujahr 2012) sowie fest verbaute Schaummitteltanks (200 Liter).

Zudem übergab Ordnungsbürgermeister Sittel einen Einsatzleitwagen Umweltschutz an die Feuerwache Übigau. Er kommt zum Einsatz, wenn Gefahrenstoffe nach einem Unfall oder einer Havarie Menschen, Tiere oder Umwelt gefährden.

Die neuen Einsatzfahrzeuge waren den Kameraden der Dresdner Feuerwehr an der Wache Übigau übergeben.
Die neuen Einsatzfahrzeuge waren den Kameraden der Dresdner Feuerwehr an der Wache Übigau übergeben.  © Holm Helis

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0