Nach Mord an 30-Jähriger: Polizei sucht Zeugen

Eberswalde - Am Samstagmorgen machte ein Vater in Eberswalde eine schreckliche Entdeckung. Er hatte seine 30-jährige Tochter tot in ihrer Wohnung gefunden (TAG24 berichtete).

Eine 30-Jährige ist tot in ihrer Wohnung entdeckt worden. (Symbolbild)
Eine 30-Jährige ist tot in ihrer Wohnung entdeckt worden. (Symbolbild)  © DPA

Wie ein Polizeisprecher sagte, sei nach nach bisherigen Erkenntnisstand von einem Verbrechen auszugehen. Der Verdacht hat sich nach der Obduktion nun bestätigt: Die Frau wurde ermordet.

Sie hinterlässt drei Kinder, die zur Tatzeitpunkt nicht in der Wohnung, sondern beim getrennt lebenden Vater waren.

Einen Verdächtigen gibt es bislang nicht. Die Mordkommission ermittele gegen Unbekannt wegen eines Tötungsverbrechens, hieß es in der gemeinsamen Mitteilung von Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) und Polizeidirektion.

Nun bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Dabei fragen die Ermittler, ob jemand in der Zeit vom 2. August 2019 bis 3. August 2019 im Wohnbereich der Alexander-von-Humboldt-Straße in Eberswalde etwas Ungewöhnliches bermerkt hatte?

  • Das können Personen- und Fahrzeugbewegungen sein, die eine besondere Aufmerksamkeit auf sich zogen.
  • Ungewöhnliche Geräusche in den Abend- bzw. Nachtstunden.
  • Gibt es Personen, die das spätere Opfer noch am 2. August gesehen haben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Eberswalde unter der Rufnummer 0333427992720 und die Polizeiinspektion Barnim in Bernau unter der Rufnummer 033383610 entgegen.

Eine Obduktion hat den Verdacht auf ein Verbrechen bestätigt.
Eine Obduktion hat den Verdacht auf ein Verbrechen bestätigt.  © Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Zeugenaufruf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0