32-Jähriger wegen Ohrfeige für AfD-Landesvize zu sechs Monaten Haft verurteilt

Dresden - Im Wahlkampf geht es zuweilen emotional und hitzig zu. Andre K. (32) allerdings bekundete seinen Unmut über das andere politische Lager ausgesprochen schlagfertig.

Angetrunken pöbelte und schlug Andre K. (32) auf einen Politiker ein.
Angetrunken pöbelte und schlug Andre K. (32) auf einen Politiker ein.  © Thomas Türpe

Er prügelte am Infostand auf AfD-Landesvize Joachim Keiler (61) ein. Nun saß der Produktionshelfer vorm Amtsrichter. "Ich hatte getrunken", so der geständige Angeklagte. "Aber es ist doch eine Provokation, wenn die mit ihrem Infostand in der Neustadt stehen." 

Im August 2019 warb Keiler, nebst Gattin und Kollegen, auf dem Albertplatz um Stimmen. "Wir waren seit früh dort. Es war eine hohe Frequenz an dem Tag. Nicht alle hätten die AfD gewählt, aber die Gespräche waren bis dahin immer gut und angenehm."

Dann kam Andre. Mit Worten wie: "Ihr Schweine! Verschwindet, Ihr Nazis", ging er pöbelnd auf den Stand zu. "Er war angetrunken", so Keiler. "Ich sagte: 'Okay, Du hattest Deine Show, nun geh.' Doch er wollte nach meiner Frau schlagen, da schubste ich ihn weg." 

Prompt schlug Andre K. zu. Seine Faust traf das Gesicht des Politikers, der mehrere Tage über Schmerzen klagte.

AfD-Landesvize Joachim Keiler (61) kam nicht in seiner Funktion als Anwalt vor Gericht, sondern als Zeuge.
AfD-Landesvize Joachim Keiler (61) kam nicht in seiner Funktion als Anwalt vor Gericht, sondern als Zeuge.  © Thomas Türpe

Andre K. nicht das erste Mal vor Gericht

Doch der arbeitslose Produktionshelfer scheint auch sonst eine lockere Hand zu haben. So war Andre auch angeklagt, weil er einen Busfahrer (42) schlug. Der hatte ihn aufgefordert, beim Einsteigen seine Bierflasche draußen zu lassen. 

Besonders bemerkenswert: Dieser Vorfall geschah nur acht Tage nach einem Bewährungsurteil wegen Körperverletzung. Klar, dass der Schläger diesmal nicht so glimpflich davonkam. 

Er muss sechs Monate und eine Woche hinter Gitter.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0