34-Jähriger sticht auf neuen Freund der Ex ein, dann flüchtet er vom Balkon

Friedrichshafen - Ein 34-Jähriger soll mit zwei Messern auf den neuen Freund seiner Ex losgegangen sein und ihn lebensgefährlich verletzt haben.

Der Mann wurde auf der Intensivstation behandelt. (Symbolbild)
Der Mann wurde auf der Intensivstation behandelt. (Symbolbild)  © DPA

Gegen 1.50 Uhr am Sonntag soll der Mann in der Brucknerstraße in Friedrichshafen den 46-Jährigen angegriffen haben, teilt die Polizei am Montag mit.

Der 34-Jährige verletzte den 46-Jährigen lebensgefährlich im Hals- und Schulterbereich. Danach schlug er seiner 37-jährigen Ex-Freundin mit der Faust ins Gesicht und brach ihr das Nasenbein.

Anschließend flüchtete der Tatverdächtige über den Balkon, wurde jedoch kurze Zeit später von der Polizei festgenommen.

Der Mann kam auf die Intensivstation, die Frau benötigte auch ärztliche Versorgung.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Eine Beziehungstat gilt als wahrscheinlich.

Der Mann flüchtete vom Balkon. (Symbolbild)
Der Mann flüchtete vom Balkon. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0