Traurige Bilanz: 34 vermisste Kinder in Thüringen

In Thüringen gibt es 34 dauerhaft vermisste Kinder. An sie soll am 25. Mai gedacht werden. (Symbolbild)
In Thüringen gibt es 34 dauerhaft vermisste Kinder. An sie soll am 25. Mai gedacht werden. (Symbolbild)  © DPA

Erfurt - Eine traurige Bilanz des Landeskriminalamtes (LKA): In Thüringen gibt es derzeit 34 dauerhaft vermisste Kinder und Jugendliche.

Wie das LKA mitteilte, sind in Thüringen dauerhaft 34 Kinder und Jugendliche als vermisst gemeldet. 15 von ihnen sind bis zu 13 Jahre alt, 19 jugendlich. Die meisten vermissten Minderjährigen finden sich nach kurzer Zeit wieder ein. So konnten die Behörden im vergangenen Jahr von 125 als vermisst gemeldeten Kindern 122 ausfindig machen, von 904 Jugendlichen tauchten 900 wieder auf.

Um derer zu gedenken, die dauerhaft verschwunden sind, richtet die Initiative Vermisste Kinder jährlich am 25. Mai den "Tag der vermissten Kinder" aus. In diesem Jahr, da der Tag auf Himmelfahrt fällt, wollen die Initiatoren vor allem Väter für das Thema sensibilisieren.

Titelfoto: DPA