So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

TOP

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

TOP

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

NEU

Beim Klauen erwischt: Mann schluckt MP3-Player und Ladekabel

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.289

Vor 55 Jahren! Dieser Russe schrieb Weltraumgeschichte

Moskau - Vor genau 55 Jahren schrieb der Russe Juri Gagarin als erster Weltraumflieger Geschichte.
Ein Held und Strahlemann: Juri Gagarin war nach seinem Raumflug gleich der Liebling der Massen. Leider starb er viel zu früh.
Ein Held und Strahlemann: Juri Gagarin war nach seinem Raumflug gleich der Liebling der Massen. Leider starb er viel zu früh.

Von Katrin Richter

Moskau - Im April jähren sich gleich mehrere Meilensteine der Weltraumgeschichte. Darunter Juri Gagarins Erdumrundung - als erster Mensch überhaupt. Damit gewann zunächst die Sowjetunion den Wettlauf ins All. Später hängten die USA mit ihrem Space-Shuttle-Programm ihre Kontrahenten zwischenzeitlich ab.

Sein Flug dauert nicht einmal eineinhalb Stunden, doch er macht Juri Gagarin für immer zur Legende: Der damals 27-Jährige umrundet am 12. April 1961 als erster Mensch in einem Raumschiff die Erde.

Raketentestgelände Tjuratam, 12. April 1961, 09:06 Uhr Moskauer Zeit. Hier, in der Einsamkeit der kasachischen Steppe, beginnt in diesem Moment ein historisches Abenteuer. Auf der Startrampe des zu dieser Zeit noch streng geheimen Militärkomplexes steht eine knapp 40 Meter hohe Rakete.

Die Wostok-Trägerrakete, die Gagarin ins All brachte, ähnelte diesem späteren Modell.
Die Wostok-Trägerrakete, die Gagarin ins All brachte, ähnelte diesem späteren Modell.

In der Spitze des Kolosses, in einer nur rund 2,30 Meter großen Kapsel namens Wostok-1, kauert ein Mensch: Kosmonaut Juri Alexejewitsch Gagarin.

Der Countdown tickt auf null. „Pojechali! – Los geht’s!“, meldet Gagarin an die Bodenstation. Der Aufstieg der Wostok-1 beginnt. Das Ziel: die Umlaufbahn der Erde.

1934 wird Juri Gagarin in dem Dorf Kluschino, rund 180 Kilometer westlich von Moskau geboren. Sein Vater ist Tischler, seine Mutter Bäuerin. Nach der Schule macht Gagarin eine Facharbeiterprüfung zum Gießer, später studiert er dann Gießtechnik. 1955 muss Gagarin zur Armee.

Fünf Jahre später ist er Kampfjetflieger und damit ein idealer Kandidat für das ehrgeizige Raumfahrtprogramm des Landes.

Wo immer Gagarin auftauchte, war er der umjubelte Star - hier bei einem Besuch in Kopenhagen 1962.
Wo immer Gagarin auftauchte, war er der umjubelte Star - hier bei einem Besuch in Kopenhagen 1962.

Aus 200 Bewerbern wird Gagarin von Sergej Koroljow, dem Vater der sowjetischen Raumfahrt, ausgewählt. Angeblich auch, weil er sich die Schuhe ausgezogen hat beim Probesitzen in der Raumkapsel.

Bei seinem 108-minütigen Flug trägt er einen Revolver bei sich - einmal, um sich bei einer eventuellen Landung in Sibirien wilder Tiere zu erwehren, aber auch, um sich im Notfall selbst erschießen zu können.

Laut sowjetischen Raumfahrtexperten liegen seine Überlebenschancen bei 47 Prozent. „Ich muss weit, weit weg“, hat Gagarin seiner Mutter beim letzten Besuch gesagt. Die Mission ist ein Staatsgeheimnis.

Erst am Morgen des 12. April 1961 erfährt die Mutter, wohin Juri aufgebrochen war. Eine Nachbarin, die im Radio vom Flug Gagarins gehörte, kommt in ihr Haus gestürmt und ruft: „Juri ist im Weltall!“

Nach seiner erfolgreichen Rückkehr will die ganze Welt den „Kolumbus des 20. Jahrhunderts“ sehen. Fast genau sieben Jahre später, am 27. März 1968, stirbt der „James Dean der Raumfahrt“ bei einem mysteriösen Flugzeugabsturz. Seinen Platz in den Geschichtsbüchern wird der ALL-mächtige aber für alle Zeiten behalten.

Sowjet-Boss Leonid Breschnew persönlich trug den Sarg des tödlich verunglückten Gagarin.
Sowjet-Boss Leonid Breschnew persönlich trug den Sarg des tödlich verunglückten Gagarin.

Und auch sie waren Pioniere...

Hündin "Laika" flog 1957 als erster Hund ins All.
Hündin "Laika" flog 1957 als erster Hund ins All.

"Laika": Erstes Lebewesen in der Erdumlaufbahn ist die zweijährige Mischlingshündin „Laika“ gewesen. Sie flog 1957 mit der sowjetischen Rakete Sputnik II ins All. Sie überlebte die ungewöhnliche Reise nicht.

Valentina Tereschkowa: Zwei Jahre nach Juri Gagarin hob am 16. Juni 1963 die erste Frau ab. Die 26-jährige Russin Valentina Tereschkowa landete nach 71 Stunden wieder bei Nowosibirsk.

Sigmund Jähn: 1978 machte sich der erste Deutsche ins All auf: Sigmund Jähn . Der ostdeutsche Kosmonaut war fast acht Tage lang unterwegs und umrundete dabei 125 Mal die Erde. Bei der Landung in der kasachischen Steppe überschlug sich seine Kapsel allerdings mehrmals, Jähn wurde an der Wirbelsäule verletzt und trug ein dauerhaftes Rückenleiden davon.

Russin Valentina Tereschkowa war die erste Frau im All.
Russin Valentina Tereschkowa war die erste Frau im All.
Sigmund Jähn hob als erster Deutscher 1978 ab.
Sigmund Jähn hob als erster Deutscher 1978 ab.

Fotos: Imago

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

NEU

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

NEU

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

NEU

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

NEU

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

NEU

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

NEU

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

NEU

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

NEU

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

NEU

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

NEU

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

NEU

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

2.171
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

2.893

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

5.869
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

1.896

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

3.625

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

428

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

1.331

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

5.906

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.085

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

13.505

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

28.530

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

9.457

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

3.134

SPD-Mann nennt AfD-Vorsitzenden Höcke "Nazi"

2.454

Bund zahlt bereits erste Hilfen für Berliner Terroropfer aus

2.309

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

5.252

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

1.555

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

13.746

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

1.924

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

10.871

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

845

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

8.267

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

7.600

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

27.410

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

3.690

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

5.976

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

8.347

Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

6.269
Update

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

7.504

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

6.951

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

6.594

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

11.374