Er ist auf Medikamente angewiesen! Wer hat diesen Dresdner (63) gesehen?

Dresden - Ein 63-Jähriger aus dem Dresdner Stadtteil Lockwitz wird vermisst. Nun sucht die Polizei nach dem Mann.

Der Vermisste ist wieder da.
Der Vermisste ist wieder da.  © Polizei Dresden

Wie die Polizei mitteilt, verließ Jochen am gestrigen Mittwochnachmittag (24. Juli) die eheliche Wohnung an der Grohmannstraße und ist seitdem spurlos verschwunden.

Es besteht Grund zur Sorge, denn: "Der Vermisste ist dringend auf Medikamente angewiesen", heißt es in der Polizeimitteilung vom Donnerstag.

Jochen Peter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,75 Meter groß
  • kräftig
  • dunkelblondes meliertes Haar
  • auffällig schleppender Gang

Der Vermisste war mit einer blauen Jeans, einem blauen T-Shirt und Schlappen bekleidet.

Hinweise, wo sich Jochen (63) aufhalten könnte, nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Update 29.07. // 13.56 Uhr: Wie die Polizei am Montag mitteilte, ist Jochen wieder da. Angehörige fanden den 63-Jährigen am Wochenende in Kleinzschachwitz. Er kam zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.

Titelfoto: Polizei Dresden

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0