67-jähriger Mann geht in S-Bahn auf Schüler los

Symbolbild.
Symbolbild.

Leipzig - Ein 67-jähriger Mann hat am Dienstagmorgen mehrfach auf einen 13-jährigen Schüler eingeschlagen. Der Vorfall ereignete sich in einer S-Bahn, die zwischen Eilenburg und Wurzen unterwegs war.

Zeugenaussagen zufolge traf der Mann dabei mehrmals den Jungen im Gesicht und am Bauch. Das Opfer erlitt eine Schwellung unterhalb des Jochbeins.

Nach der Tat flüchtete der 67-jährige in Richtung Bayrischer Bahnhof ins Leipziger Stadtzentrum.

Auf Höhe Nürnberger Straße wurde er von der Sächsischen Landespolizei gestellt. Als die Beamten den Mann untersuchten, fanden sie einen Schwerbehindertenausweis.

Nun muss sich der Täter in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.

Foto: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0