69-Jähriger gibt sich als 23-jähriger Iraker aus, Polizei wird skeptisch

Mannheim - Das war dann doch ein bisschen zu auffällig: Bei einer Kontrolle hat ein bundesweit gesuchter Senior (69) versucht, sich mit dem Gabelstaplerschein eines 23-jährigen Irakers auszuweisen.

Einem Kontrolleur konnte der Mann keinen Fahrschein vorlegen. (Symbolbild)
Einem Kontrolleur konnte der Mann keinen Fahrschein vorlegen. (Symbolbild)  © DPA

Er hatte bei einer Fahrscheinkontrolle im Zug von Karlsruhe nach Mannheim kein Ticket vorlegen können und darauf bestanden, seine Personalien mit dem Schein des Mittzwanzigers anzugeben.

Die Mannheimer Bundespolizei wurde skeptisch, prüfte die Identität des Mannes und wurde fündig.

Der aus Plauen stammende Mann wurde unter anderem wegen besonders schweren Diebstahls und Schwarzfahrens gesucht.

Der 23-jährige Iraker hatte seine Geldbörse ersten Ermittlungen zufolge in der Regionalbahn von Freiburg nach Emmendingen verloren.

Der Mann flog in einer Fahrscheinkontrolle auf. (Symbolbild)
Der Mann flog in einer Fahrscheinkontrolle auf. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0