Wegen Wasserschaden: Mann (93) rastet aus und schießt um sich

Las Vegas (USA) - Der 93-jährige Robert Thomas aus Las Vegas verlor bei einer Beschwerde über einen Wasserschaden in seiner Wohnung am Donnerstagmorgen in dem zuständigen Mieterservice-Büro die Contenance. Plötzlich zog er eine Pistole und feuerte auf einen Angestellten.

Robert Thomas (93) bedroht den Mitarbeiter des Mieterservice-Büros mit einer Schusswaffe.
Robert Thomas (93) bedroht den Mitarbeiter des Mieterservice-Büros mit einer Schusswaffe.  © Screenshot/YouTube/Las Vegas Metropolitan Police

Die ganze tragische Aktion wurde in dem Büro der Hausverwaltung von Überwachungskameras und von Bodycams der später eintreffenden Polizei von Las Vegas aufgezeichnet.

Zu sehen ist, wie der 93-Jährige wütend mit einem Mitarbeiter des Büros spricht. Dabei soll er ihn auch bedroht haben. Am Anfang ist auch noch eine Sekretärin anwesend, die das Büro kurze Zeit später verlässt und die Polizei informiert.

Schließlich zieht Robert Thomas eine Schusswaffe, zeigt sie dem Angestellten zunächst und feuert zittrig einen Warnschuss ab. Wohl nicht besonders geübt im Umgang mit einer Pistole, erschreckt er sich bei dem Knall sehr und zuckt heftig zusammen. Der zweite Schuss trifft dann tragischerweise den nicht identifizierten Mitarbeiter. Insgesamt zwei Mal, so "CNN".

Schmerzerfüllt fällt der Mitarbeiter von seinem Stuhl und bleibt verletzt auf dem Boden liegen.

Kurze Zeit später sieht man, wie die Polizei eintrifft.

Polizei greift schnell zu

Robert Thomas (93) kurz nach dem Angriff. Sein Opfer krümmt sich auf dem Boden, während er mit seiner Schusswaffe daneben steht.
Robert Thomas (93) kurz nach dem Angriff. Sein Opfer krümmt sich auf dem Boden, während er mit seiner Schusswaffe daneben steht.  © Screenshot/YouTube/Las Vegas Metropolitan Police

Auch der Übergriff der Beamten wird über mehrere Kameras festgehalten. Wie man auf einem Video weiter sieht, schießt der eingetroffene Polizist Ronald Hornyak zunächst gegen die Glastür des Verwaltungs-Büros, wodurch sich der 93-Jährige erneut erschreckt.

Dann tritt der Beamte die Tür auf, der ältere Mann legt seine halbautomatische 9 mm Glock auf einen Schreibtisch und der Polizist ergreift ihn. Scheinbar zu barsch für den recht gebrechlich wirkenden Herren.

Bei dem Versuch, ihn nach draußen zu zerren, fällt er hin und knallt mit seinem Kopf gegen die Eingangstür. Das Verhalten des Polizisten bei dem Einsatz wird jetzt "routinemäßig überprüft", berichtet "CNN" weiter.

Robert Thomas wurde nach dem Angriff und seiner Überwältigung in ein Krankenhaus gebracht und anschließend verhaftet. Auf einem späteren Foto sieht man eine kleinere Verletzung an seinem Kopf.

Jetzt muss er sich unter anderem wegen des versuchten Mordes und illegalen Besitzes einer Schusswaffe vor Gericht verantworten. Wirklich schaden wollte er seinem Opfer allerdings nicht, dann hätte er ihm ja "zwischen die Augen schießen können", so der Angeklagte bei einer Befragung vor Gericht.

Sein nicht identifiziertes Opfer schwebt nicht in Lebensgefahr und befindet sich derzeit in einem Trauma Center, so die Polizei Las Vegas.

Robert Thomas nach seiner Festnahme.
Robert Thomas nach seiner Festnahme.  © Screenshot/YouTube/Las Vegas Metropolitan Police

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0