Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

NEU

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

NEU

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

NEU

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
10.480

Terroranschlag in Frankreich! Mann enthauptet!

Lyon - In der Nähe der französischen Stadt Lyon gab es eine Explosion in einer Fabrik. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, ein Mann enthauptet.

Lyon - Attentat in einer französischen Fabrik für Industriegase! Nach knapp einem halben Jahr wird Frankreich erneut von einem islamistischen Terroranschlag erschüttert. In der Nähe von Lyon wurden am Freitag bei einer Explosion offenbar mehrere Menschen verletzt und mindestens einer getötet. Wir halten euch hier auf dem Laufenden:

17:38 Uhr: Frankreichs Präsident François Hollande hat nach dem Terroranschlag bei Lyon an die Einheit der Nation appelliert. Das Land dürfe sich nicht durch unnütze Streitereien ablenken lassen, sagte der Staatschef am Freitag in Paris nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts.

In einem solchen Moment seien es Einheit, Zusammenrücken und Fähigkeit der Nation, Gesicht zu zeigen, die den Kampf gegen den Terrorismus mit der größten Effizienz erlaubten.

Hollande kündigte an, für die betroffene Region Rhône-Alpes werde die Terrorwarnung auf die oberste Stufe angehoben. Dies solle drei Tage andauern. Mit der Warnstufe sind umfassende Sicherungen und Kontrollen verbunden.

16:16 Uhr: Französische Spezialeinheiten haben nach dem Anschlag auf eine Gas produzierende Fabrik die Wohnung des mutmaßlichen Attentäters durchsucht. Bei der Aktion in Saint-Priest, einem Vorort von Lyon, sei auch die Frau des Verdächtigen festgenommen worden, berichten französische Medien übereinstimmend unter Berufung auf Ermittler.

Die Frau sagte zuvor im Sender Europe 1, das Paar mit drei Kindern habe ein normales Familienleben geführt. Sie seien "normale Muslime", die den Fastenmonat Ramadan praktizierten, sagte die Frau. Ein terroristischer Akt ihres Mannes sei nicht möglich.

16:03 Uhr: Das Werk in Saint-Quentin Fallavier war nicht durch besondere Maßnahmen geschützt. Doch hinter den Zäunen des Geländes verbirgt sich hochsensibles Material.

Fabrikation mit gefährlichen Produkten gibt es viele in Frankreich, gerade auch in der Provinz, jenseits großer Städte. Nach dem Anschlag vom Freitag ordnete die Regierung für die Region erhöhte Sicherheitsvorkehrungen an.

Im Großraum Paris herrscht noch immer oberste Terrorwarnstufe. Schwer bewaffnete Einheiten von Polizei, Gendarmerie oder Militär bis hin zur Fremdenlegion patrouillieren bis heute neben Touristen in Shorts und mit Eiswaffeln.

hintergrund:

Ein Tweet: #Francia, esplosione in un impianto di gas | Esposta una bandiera dell'#Isis http://www.si24.it/?p=96768
Ein Tweet: #Francia, esplosione in un impianto di gas | Esposta una bandiera dell'#Isis http://www.si24.it/?p=96768

Lyon - Attentat in einer französischen Fabrik für Industriegase! Nach knapp einem halben Jahr wird Frankreich erneut von einem islamistischen Terroranschlag erschüttert. In der Nähe von Lyon wurden am Freitag bei einer Explosion offenbar mehrere Menschen verletzt und mindestens einer getötet. Wir halten euch hier auf dem Laufenden:

Nach einer Gasexplosion am Freitagmorgen in der Fabrik in der französischen Stadt Saint-Quentin-Fallavier in der Nähe von Lyon wurde die Leiche eines enthaupteten Mannes gefunden. Mindestens zwei Menschen wurden nach Angaben der Behörden zudem leicht verletzt.

Laut der britischen Tageszeitung "Independent" bekennt sich der 35-jährigen Yassine S. zum IS. Er und ein weiterer Mann wollten mit einer Flagge des IS in die Fabrik dringen und eine Explosion verursachen.

Die Französischen Einsatzkräfte haben beide Attentäter festgenommen sowie die Frau des Hauptverdächtigen.
Die Französischen Einsatzkräfte haben beide Attentäter festgenommen sowie die Frau des Hauptverdächtigen.

Allerdings sei einer der Attentäter laut Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve beim Angriff aufgehalten worden - ein Sicherheitsmann habe den Mut aufgebracht, sich den Angreifern entgegen zu stellen. Zur Explosion kam es dennoch!

Frankreichs Präsident François Hollande brach wegen des Anschlags seine Teilnahme am EU-Gipfel in Brüssel ab und berief eine Sitzung des Sicherheitskabinetts ein. Er sprach von einem Anschlag "terroristischer Natur".

Auf dem Körper des enthaupteten Manns wurden arabische Schriftzeichen entdeckt. Sein Kopf steckte auf einem Zaun, der die Gasefabrik umgibt. In der Nähe waren nach Angaben von Augenzeugen zwei schwarze Islamistenflaggen zu sehen.

Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve informierte indessen nach dem Anschlag, der Täter habe einen terroristischen Hintergrund und Verbindungen zur salafistischen Bewegung - 2006 sei aufgrund seiner Radikalisierung eine Akte zu ihm angelegt worden, allerdings 2008 nicht fortgesetzt worden.

SPD-Chef Sigmar Gabriel verurteilte inzwischen den Anschlag als Angriff auf die Demokratie: "Das ist eine entsetzliche Tat von Menschenhassern und Demokratiefeinden", sagte er am Freitag.

Inzwischen berichten französische Medien, dass eine Person festgenommen wurde. 40 Angestellte wurden aus der Firma evakuiert.

Polizisten fanden Flaggen mit arabischen Schriftzeichen.
Polizisten fanden Flaggen mit arabischen Schriftzeichen.
Die Spurensuche untersucht den Tatort.
Die Spurensuche untersucht den Tatort.

Fotos: imago, dpa, screenshot twitter Sébastien Marcelle

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

NEU

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

NEU
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

1.877

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.107

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

4.096

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

1.428

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

387

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.157

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

4.558

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.193

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

2.999

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

138

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.208

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.139

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

2.735

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.360

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

371

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.102

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

8.248

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.400

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.175

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.172

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

8.996

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.329
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

6.901

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.431

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.486

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

7.458

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.176

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.725

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

7.553

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

7.306

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

4.124

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

2.000

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

6.202

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.955

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

10.749

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

16.703

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.491

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

6.691

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

7.945

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.554

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

19.761