Gutshof mit 20 Pferden komplett ausgebrannt

Auf einem Gutshof in Cavertitz (Nordsachsen) hat es am Mittwochabend gebrannt.
Auf einem Gutshof in Cavertitz (Nordsachsen) hat es am Mittwochabend gebrannt.

Cavertitz – Auf einem Gutshof in Cavertitz (Landkreis Nordsachsen) ist eine Lagerhalle für Stroh komplett ausgebrannt.

Das sechs mal sechzehn Meter große Gebäude war am Mittwochabend in Brand geraten, wie die Polizei in Leipzig am Donnerstag mitteilte. Warum das Feuer ausbrach, ist bislang noch unklar.

20 Pferde konnten zum Glück durch ein offenstehendes Gatter vor den Flammen flüchten. Polizei und Besitzer brauchten die ganze Nacht, um die verängstigten Tiere wieder einzufangen.

Die Höhe das Schadens muss noch ermittelt werden. Am Donnerstag nehmen Brandursachenermittler die Arbeit auf.

Die 20 Pferde konnten dem Feuer zum Glück entkommen.
Die 20 Pferde konnten dem Feuer zum Glück entkommen.
Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht geklärt.
Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht geklärt.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0