Schon wieder eine Leiche in der Elbe

Bestatter bergen die Leiche am Steg des Kanu Clubs.
Bestatter bergen die Leiche am Steg des Kanu Clubs.

Dresden - Am Mittwochnachmittag wurde eine männliche Leiche in der Elbe Höhe des Kanu Clubs entdeckt.

Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage von MOPO24 erklärte, ging der Anruf bei der Polizei um 17.03 Uhr ein: "Ein Mitglied des Kanu Clubs sah sie im Wasser."

Der Fundort liegt in Sichtweite des Blauen Wunders, der Tote soll nach Polizeiangaben schon älter sein. Bestatter bargen die Leiche und transportierten sie ab.

Jetzt ermittelt die Kripo die genauen Umstände des Todes.

Erst vor Kurzem war ein syrischer Junge (11) in der Elbe ertrunken. Davor wurde am Neustädter Ufer eine tote, ältere Frau gefunden.

Update 04.08.16: Bei dem am Mittwoch aus der Elbe geborgenen Toten handelt es sich um den Vermissten aus Rosenthal-Bielatal (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge).

Wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 65-Jährige identifiziert.

Der demenzkranke Mann hatte am Sonntag mit unbekanntem Ziel ein Heim verlassen und wurde seither vermisst.

Die Leiche wurde nahe des Blauen Wunders entdeckt.
Die Leiche wurde nahe des Blauen Wunders entdeckt.

Fotos: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0