Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

TOP

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

TOP

Am gleichen Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

NEU

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
35.096

Warum musste Anneli R. sterben?

Dresden - Jetzt spricht die Polizei zur Presse: Nach dem Fund der Leiche der 17-jährigen Anneli R. bei Lampersdorf, äußerte sich die Polizei am Dienstag um 15 Uhr zu den Geschehnissen der letzten Tage und dem aktuellen Stand der Ermittlungen.
Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll (60, Mitte) während der Pressekonferenz am Dienstag vor versammelter Presse.
Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll (60, Mitte) während der Pressekonferenz am Dienstag vor versammelter Presse.

Dresden - Die 17-jährige Anneli aus Sachsen ist tot. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Dresden mitteilten, wurde die Unternehmertochter von ihren Entführern getötet. MOPO24 berichtete im Livestream von der Pressekonferenz aus der Polizeidirektion Dresden.

Bei der am Montagabend auf einem Hof bei Meißen gefundenen Leiche handele es sich um die seit Donnerstag vermisste Gymnasiastin, sagte Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll. "Alle Hoffnungen und Gebete haben sich nicht erfüllt."

Nach Erkenntnissen der Polizei hatten zwei Männer der 17-Jährigen aufgelauert, als sie am Donnerstagabend den Hund der Familie mit dem Fahrrad ausführen wollte.

Laut Kroll brachten sie Anneli in ihre Gewalt und verfrachteten sie in ein Auto. Mit dem Handy des Mädchens hätten sie dann den Vater von der Entführung informiert und 1,2 Millionen Euro Lösegeld verlangt.

Auf die Spur der Täter hätten auch DNA-Spuren unter anderem an dem Fahrrad des Mädchens geführt. Bereits am Montag waren in Dresden und im bayerischen Bamberg zwei Männer festgenommen worden.

Polizeisprecher Marko Laske, Kriminaloberrat Detlef Lenk, Polizeipräsident Dieter Kroll, Oberstaatsanwalt Erich Wenzlick und Oberstaatsanwalt Lorenz Haase. (v.l.).
Polizeisprecher Marko Laske, Kriminaloberrat Detlef Lenk, Polizeipräsident Dieter Kroll, Oberstaatsanwalt Erich Wenzlick und Oberstaatsanwalt Lorenz Haase. (v.l.).

Der in Dresden festgenommene Tatverdächtige habe schließlich den Hinweis auf den Fundort der Leiche gegeben.

Im Fall Anneli ist die Arbeit für die Fahnder noch nicht vorbei. "Die Ermittlungen beginnen jetzt erst richtig", sagte Polizeipräsident Dieter Kroll.

Die Verdächtigen würden zur Stunde dem Haftrichter vorgeführt. Zuvor wurde bestätigt, dass es sich bei der gefundenen Frauenleiche allem Anschein nach um die entführte 17-Jährige aus dem Raum Meißen handelt.

Die gerichtsmedizinische Betätigung stehe noch aus. Zur Todesursache sagten die Fahnder noch nichts.

Die Entführer haben die 17-jährige Anneli nach Auffassung der Ermittler nicht zufällig als Opfer ausgesucht. Mindestens einer der beiden habe die junge Frau vermutlich vom Sehen gekannt. Außerdem hätten sich die mutmaßlichen Täter vor der Entführung wohl bei Facebook über ihr Opfer informiert.

Hinweise auf ein Sexualdelikt gibt es nicht. Oberstaatsanwalt Erich Wenzlich sprach von einem "Verdeckungsmord". Die Täter seien bei der Entführung nicht maskiert gewesen.

Deshalb hätten sie sich entschlossen, das Mädchen umzubringen. "Habgier wird auch im Spiel sein." Wahrscheinlich sei das Mädchen am Freitag gestorben, so die Fahnder.

Einer der mutmaßlichen Entführer war wegen eines Sexualdelikts den Ermittlern bekannt.

Der 39-Jährige sei außerdem wegen Brandstiftung und Versicherungsbetrugs aktenkundig. Das Sexualdelikt liege dabei länger zurück als die anderen Delikte. Rechtskräftig verurteilt sei er nicht.

Chronologie der Ereignisse im Fall Anneli

Donnerstag, 13. August: Die Unternehmertochter verlässt das Wohnhaus der Eltern in einem Dorf bei Meißen am Abend gegen 19.30 Uhr zusammen mit dem Hund der Familie. Danach verliert sich ihre Spur.

Freitag, 14. August: Ein Spürhund führt die Ermittler zu einem Hof am
Feldrand. Am frühen Morgen durchkämmt ein Sondereinsatzkommando der Polizei das Anwesen. Allerdings finden die Beamten nichts.

Sonntag, 16. August: Die Polizei teilt mit, sie gehe wegen einer Lösegeldforderung von einer Entführung aus, es werde wegen erpresserischen Menschenraubes ermittelt. Die Eltern des Mädchens wenden sich in einem offenen Brief an die Täter.

Montag, 17. August: Auf einen Zeugenaufruf gehen mehr als 50 Hinweise ein. Ein Großaufgebot von Polizei und Spezialeinsatzkräften durchsucht Gebäude im Gebiet Klipphausen südlich von Meißen, darunter einen Bauernhof samt Umgebung in Lampersdorf und eine Wohnung in Dresden-Cotta.

In einem Ort bei Bamberg (Bayern) und in Dresden werden zwei Verdächtige im Alter von 39 und 61 Jahren festgenommen. Am Abend wird die Leiche einer jungen Frau entdeckt.

Fotos: MOPO24, Christian Essler

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

NEU

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

NEU

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

NEU

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

NEU

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

NEU

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

NEU

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

NEU

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

2.398

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

2.658

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

1.872

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

96

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

2.147

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

3.612

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

1.995

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

2.952
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

2.385

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

13.205

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

10.999

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.457

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

4.306

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.468

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

3.256

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

6.315

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

2.882

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

2.958

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

3.266

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

691

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

6.518
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

2.990

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.460

Mit diesen Statements brachte Erika Steinbach die CDU gegen sich auf

3.374

Deutscher Trucker stirbt fast in Frankreich: Tochter rettet ihm das Leben

11.235

Deutscher Segler tot im Atlantik gefunden

4.480

Geisterfahrer verursacht Unfall: zwei Tote, mehrere Verletzte

10.202

Starb Jugendlicher, nachdem er diesen Energy-Drink trank?

9.355

Während er krank im Bett lag! Mutter hatte Sex mit Sohn (12)

23.027

"Sie weiß, was sie tut!" So nattert Désirée Nick über Pinkel-Hanka

10.702

Nach Irenes Tod: Macht Beate jetzt mit ihrem Vater weiter?

7.440

Pflicht erfüllt: Handballer lassen Chile bei WM keine Chance

799

4:0! RB putzt schottischen Rekordmeister

3.546

Wie bei Dracula! Diese Fledermäuse saugen Menschenblut

3.014