Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

NEU

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

NEU

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

NEU

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.080

Kriminalpolizei warnt vor Stalking in Sachsen

Dresden - Die Zahl der Stalking-Fälle in Sachsen ist rückläufig. Allerdings wurden der Polizei immer noch mehr als 1000 Fälle gemeldet. Die Art des Stalkings reicht von Telefonterror bis Mord.
Auch wenn die Zahl der Stalking-Fälle in Sachsen rückläufig ist, ist das Auftreten dieser Fälle alles andere als selten.
Auch wenn die Zahl der Stalking-Fälle in Sachsen rückläufig ist, ist das Auftreten dieser Fälle alles andere als selten.

Dresden - 1195 Stalking-Fälle und damit etwas weniger als im Jahr zuvor hat die Polizei im vergangenen Jahr in Sachsen erfasst. Laut Landeskriminalamt (LKA) gab es insgesamt 1299 Opfer: 1025 Frauen und 274 Männer.

Aufgeklärt wurden den Angaben nach 91,5 Prozent der Fälle. Die Polizei ermittelte insgesamt 1047 Tatverdächtige. Im Jahr 2014 waren noch 1341 Stalking-Fälle erfasst worden und 1111 Tatverdächtige ermittelt worden. Zahlen für das erste Halbjahr 2016 liegen laut LKA noch nicht vor.

Das Bundeskabinett will am Mittwoch über härtere Strafen für Stalker beraten. Der Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) sieht vor, dass Nachstellungen nicht länger schwerwiegende Beeinträchtigungen des Lebens verursacht haben müssen.

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) möchte Stalker stärker strafrechtlich belangen.
Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) möchte Stalker stärker strafrechtlich belangen.

"Es darf nicht sein, dass man zum Beispiel erst umziehen muss, damit ein Stalker strafrechtlich belangt werden kann", sagte der Minister.

Einer der außergewöhnlichsten Fälle in Sachsen wurde im vergangenen Jahr im Landkreis Bautzen aufgeklärt. Nach bundesweitem Telefonterror in mindestens 16.000 Fällen ermittelte die Polizei einen damals 23-Jährigen als Tatverdächtigen.

Er soll vor allem Autohäuser sowie Schlüssel- und Abschleppdienste angerufen und Mitarbeiter massiv belästigt haben.

Der 23-Jährige habe die Angerufenen beleidigt und über Stunden hinweg immer wieder angewählt, hieß es. Dadurch seien diese kaum erreichbar und zudem hohem psychischem Druck ausgesetzt gewesen.

Das Landgericht Leipzig verurteilte im Juni 2012 einen damals 28-Jährigen wegen Mordes an einer Studentin zu lebenslanger Haft.

Er hatte die junge Frau mit SMS, Briefen und Anrufen belästigt. Sie hatte ihn wegen Stalkings angezeigt. Im November 2011 schlug er sie im Studentenwohnheim mit wuchtigen Hammerschlägen nieder. Sie starb an den schweren Kopfverletzungen.

In Dresden erstickte im September 2007 ein 34-Jähriger seine 27 Jahre alte Ex-Freundin.

Er stellte sich nach der Tat selbst der Polizei. Gegen den in Dresden lebenden Mann war bereits wegen Stalkings ermittelt worden.

Foto: dpa, Imago

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

NEU

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

NEU
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

1.878

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.108

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

4.096

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

1.428

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

389

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.159

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

4.560

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.202

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

3.000

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

138

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.208

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.138

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

2.737

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.360

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

371

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.102

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

8.248

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.400

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.176

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.172

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

8.997

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.330
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

6.900

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.431

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.489

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

7.459

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.176

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.727

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

7.554

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

7.307

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

4.124

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

2.001

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

6.202

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.956

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

10.750

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

16.703

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.491

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

6.691

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

7.945

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.556

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

19.761