Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

858

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

8.028

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

4.729

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

2.893

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
523

Diese fünf Tipps solltest Du beim Hausbau beachten.

Ein Haus zu bauen ist eine Entscheidung fürs Leben, die Du als Bauherr wahrscheinlich nur einmal triffst. Deshalb ist es wichtig, bestimmte Aspekte vor dem Hausbau zu beachten...
Der große Traum vom Eigenheim. Mit der richtigen Planung sieht der Berg an Arbeit nicht mehr riesig aus.
Der große Traum vom Eigenheim. Mit der richtigen Planung sieht der Berg an Arbeit nicht mehr riesig aus.

Bauen boomt in Deutschland. Niedrige Zinsen für Kredite und staatliche Fördermittel ermutigen immer mehr Deutsche, ihren großen Traum wahrzumachen und eines der größten Projekte des eigenen Lebens anzugehen, so Die Zeit.

In vielen Fällen schließen sich mehrere Parteien zusammen und errichten zusammen ein Haus. Doch ganz egal, ob Reihenhaus, Mehrfamilienhaus oder wirkliches Eigenheim: Vor Baubeginn gibt es einige Fragen, die geklärt werden müssen.

Das Grundstück, der Haustyp und die Finanzierung sind nur einige Faktoren, die einiger Überlegung bedürfen. Diese werden auf Immobilienmessen teilweise beantwortet.

Zur Ergänzung soll folgender Ratgeber als Leitfaden für die wichtigsten Fragen dienen.

1) WORAUF KOMMT ES BEIM GRUNDSTÜCK AN?

Der Bauherr sollte zum Beispiel auf die Stromanbindung achten.
Der Bauherr sollte zum Beispiel auf die Stromanbindung achten.

Lage

Bei der Lage des Baugrunds gibt es vor allem zwei Faktoren, auf die geachtet werden sollte: Infrastruktur und Umfeld. Eine grundlegende Frage ist, ob das Stück bereits erschlossen ist. Im besten Falle besteht schon ein Zugang zum Abflusssystem.

Außerdem ist es gut, wenn Strom, Gas, Straßennetz, Telefon und Internet nicht außerhalb jeglicher Reichweite liegen. Das Umfeld sollte den eigenen Wünschen und Bedürfnissen entsprechen.

Wer großen Wert auf Platz und Ruhe legt, zieht natürlicherweise aufs Land. Gerade hier sollte darauf geachtet werden, dass das Haus später mit den Wohnräumen in Richtung Süden ausgerichtet werden kann, um so möglichst viel natürliches Licht im Haus zu haben.

Der private Wohnungsbau hat in den letzten Jahren einen förmlichen Boom erfahren. Zwischen 2010 und 2014 stiegen die Investitionen um 30 Milliarden Euro. Quelle: www.baustoffindustrie.de
Der private Wohnungsbau hat in den letzten Jahren einen förmlichen Boom erfahren. Zwischen 2010 und 2014 stiegen die Investitionen um 30 Milliarden Euro. Quelle: www.baustoffindustrie.de

Trotzdem darf nicht vergessen werden, dass auch das größere Umfeld den Wert eines Heims bestimmt. Eine gute Anbindung an Kitas, Schulen, Arztpraxen oder Einkaufsmöglichkeiten wirkt sich meistens positiv auf den Wert des Hauses aus.

In jedem Falle sollte vor dem Kauf ein Blick ins Grundbuch geworfen werden. Hier stehen Angaben zu möglichen Belastungen wie Hypotheken.

Außerdem können so im Vorfeld mögliche Konflikte mit Nachbarn oder Dritten (bei einem Erbstück beispielsweise) vorausgesehen werden.

Ein idyllisches Grundstück kann Gold wert sein. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass es auch als Baugrund ausgezeichnet ist und keine Altlasten trägt.
Ein idyllisches Grundstück kann Gold wert sein. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass es auch als Baugrund ausgezeichnet ist und keine Altlasten trägt.

Beschaffenheit

Generell gilt zu bedenken, dass Grundstücke in Hanglage aufgrund von Planierungsarbeiten höhere Zusatzkosten verursachen können. Um tatsächlich festzustellen, ob der Baugrund für die eigenen Ansprüche geeignet ist, empfiehlt sich eine Baugrunduntersuchung durch einen Spezialisten.

Die Kosten belaufen sich in der Regel zwischen 500 und 1000 Euro und die Analyse sollte vorab im Bau- beziehungsweise Kaufvertrag geregelt und notariell bezeugt werden.

Die vorhandene Menge an Grundwasser kann zum Beispiel ein hinderlicher Faktor für die Bauplanungen sein. Falls ein interessantes Grundstück in einem ehemaligen Industriegebiet liegt, besteht sogar die Gefahr, dass das Land von Altlasten beschädigt ist.

Prinzipiell sollte auch bedacht werden, wie das Grundstück geschnitten ist, denn nicht jede Form eignet sich für das eigene Traumhaus.

Die Größe des Grundstücks beeinflusst unter anderem die Größe des Hauses.
Die Größe des Grundstücks beeinflusst unter anderem die Größe des Hauses.

Größe

Ein ganz immenser Faktor ist die Größe des Grundstücks, denn diese hat nicht nur Auswirkungen auf die Größe des Hauses selbst, sondern auch auf die Struktur der Gesamtanlage.

Ein üppig angelegter Garten oder ein schöner, großer Vorgarten fallen bei allzu kleinen Grundstücken weg. Wegen der Grenzbebauung dürfen Gebäude bis maximal drei Meter bis an die Grundstücksgrenze heranreichen.

Das bedeutet: falls das Traumhaus bereits geplant ist, sollte das geeignete Grundstück auch die nötige Größe aufweisen. Für ein ein- bis zweistöckiges Haus werden mindestens 400 m² benötigt. So könnte zwar eine maximale Fläche von 196 m² tatsächlich bebaut werden, allerdings ließe dies weder Platz für eine Garage, noch für Garten oder Terrasse.

Generell empfiehlt sich ein Grundstück von mindestens 600 m², um möglichst flexibel in der Grundstückgestaltung zu sein.

Grundstücke können auch bequem übers Internet gesucht werden.
Grundstücke können auch bequem übers Internet gesucht werden.

Sonstiges

Bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück kann ein Makler helfen. Dieser kennt sich im gegenwärtigen Markt sowie im Baurecht aus und sucht ein geeignetes Grundstück.

Die Provision beläuft sich allerdings je nach Region auf bis zu sechs Prozent. Günstiger ist es, direkt bei Kommunen nachzufragen. Hier fallen in der Regel keine Vermittlungskosten an und wachsende Gemeinden sind oft daran interessiert, neue Bürger zu begrüßen.

Die Suche über Internetportale gestaltet sich meistens bequem, da die Angebote in der Regel sehr detailliert beschrieben sind und über Fotos verfügen. Trotzdem sollte auch in diesem Fall das Grundstück vor einem Kauf gründlich inspiziert werden.

Regionale Tageszeitungen haben oft auch einen Immobilienteil, in welchem Grundstücke zum Verkauf angeboten werden. Allerdings sind diese Angebote oft auch, detaillierter, online zu finden. Der Grundstückkauf direkt beim Bauträger bindet meistens an denselben, wenn es um den Bau des Hauses geht.

2) WELCHER HAUSTYP IST DER RICHTIGE?

Der demografische Wandel macht sich nicht nur auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Durch die steigende Zahl an Senioren wird in Zukunft auch vermehrt altersgerecht gebaut werden müssen. Quelle: http://de.statista.com
Der demografische Wandel macht sich nicht nur auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Durch die steigende Zahl an Senioren wird in Zukunft auch vermehrt altersgerecht gebaut werden müssen. Quelle: http://de.statista.com

Wie sind die eigenen Gewohnheiten?

Eine der ersten Fragen bezüglich der eigenen Gewohnheiten sollte sein, wie viel Platz benötigt wird, um sich wohlzufühlen. Hierbei sollte unbedingt auch bedacht werden, ob sich die Anzahl der Hausbewohner verändert. Falls Nachwuchs geplant ist, empfiehlt es sich, unbedingt eine ausreichende Zahl an Zimmern einzuplanen.

Eine weitere Option kann der Bau einer Einliegerwohnung im Haus selbst sein. Diese kann zum Beispiel von anderen Familienmitgliedern oder Mietern genutzt werden. Wer die familiäre Zukunft noch nicht so weit voraussieht, kann Reserven einkalkulieren und einen hellen Keller planen, in dem sich möglicherweise weiterer Wohnraum gestalten lässt.

Die eigenen Bedürfnisse können auch dem zunehmendem Alter geschuldet sein. Neben einer zentrumsnahen Lage ist auch die Barrierefreiheit eines Hauses ein wichtiger Faktor im Lebensabend. Während Umbaumaßnahmen in der Regel oft teuer sind, steigert sich das zu veranschlagende Budget beim Bau eines barrierefreien Hauses oft nur um 3,2 Prozent, wie aktion pro eigenheim berichtet.

Es ist vorteilhaft, wenn der Grundriss großzügig ist und vor allem sonst eher kleine Räume wie das Bad oder die Küche groß geplant werden. Im Treppenhaus sollte es möglich sein, einen Treppenlift zu installieren. Das Haus sollte außerdem gerade über so viel Ebenen wie nötig verfügen.

Vor dem Hausbau gibt es wichtige Entscheidungen zu treffen; zum Beispiel die Anzahl der geplanten Bewohner und die Wahl der Baustoffe. Mittlerweile sind nachhaltige Konzepte gefragt.
Vor dem Hausbau gibt es wichtige Entscheidungen zu treffen; zum Beispiel die Anzahl der geplanten Bewohner und die Wahl der Baustoffe. Mittlerweile sind nachhaltige Konzepte gefragt.

Wahl der Baustoffe

Nachhaltige Materialien lohnen sich aus diversen Gründen. Nachhaltiges Bauen wird nicht nur gefördert, auch wenn das Haus bezogen ist, wird in der Regel durch einen geringeren Energieverbrauch Geld gespart.

Häuser sind keine Wegwerfobjekte und sollten möglichst lange genutzt werden. So sollte jeder Häuslebauer ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltig bauen. Das Sparen von Ressourcen verringert nicht nur die Ausgaben, sondern kann sich sogar gesundheitsfördernd auswirken. Wer im Bereich des Green Building, also mit maximaler Nachhaltigkeit, baut, erschafft außerdem ein Wertobjekt, das auf dem Immobilienmarkt sehr gefragt ist.

Je nach Geschmack empfehlen sich als Baustoffe Stahl, Kalksandstein, Porenbeton, Holz, Ziegel und Lehm. Stahl strahlt vor allem in Kombination mit Beton und Glas einen sehr funktionalen und modernen Charakter aus. Kalksandstein und Porenbeton sind mittlerweile sehr beliebte Materialien für den Rohbau. Während ersterer sich vor allem durch ein hohes Maß an Schallschutz auszeichnet, ist letzterer leicht und effizient in der Wärmedämmung. Als besonders nachhaltig gilt Holz. Schließlich wächst dieser Rohstoff nach und dämmt außerdem sehr gut Wärme.

Lokale Produkte begrenzen durch kurze Transportwege die Umweltbelastung. Ziegel und Lehm sind zwei sehr alte Baustoffe. Lehm ist vor allem beliebt für die Raumgestaltung. Ziegel hingegen können aufgrund ihrer geringen Restfeuchte als Dämmung dienen.

Mit Smart-Homes-Lösungen können „Stromfresser“ erkannt oder Meldungen der Sicherheitssensoren auf dem Tablet/Smartphone angezeigt werden.
Mit Smart-Homes-Lösungen können „Stromfresser“ erkannt oder Meldungen der Sicherheitssensoren auf dem Tablet/Smartphone angezeigt werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Die Sicherheit eines Hauses betrifft nicht nur den Brand- und Einbruchschutz. Auch der Schutz elektrischer Installationen darf nicht zu kurz kommen. Daher lohnt es sich neben Nachhaltigkeit auch auf modernste Technologie in anderen Bereichen, wie zum Beispiel Smart Homes, zu setzen.

Folgender Ratgeber von "das intelligente Zuhause" erläutert näher, auf was alles geachtet werden kann, um das eigene Heim so sicher wie möglich zu machen. Ein möglichst intelligentes Haus schützt die elektrischen Installationen vor Überbelastung, um mögliche Brände zu verhindern.

Überspannungsschütze sind eine große Hilfe bei einem möglichen Blitzeinschlag und FI-Schalter unterbrechen den Stromkreis, falls eine Störung vorliegt. Zudem sorgen Leitungsschutzschalter dafür, dass bei einer Überbelastung des Stromkreises der Stromkreis unterbrochen wird, um einem Kurzschluss vorzubeugen. Manuell kann der gesamte Stromkreis durch einen selektiven Leitungsschutzschalter unterbrochen werden.

Aus alten Stadtkernen wohlbekannt: Fachwerkhäuser. Der Holzrahmen wird entweder mit Lehm befüllt oder verklinkert. Auch heute wird noch so gebaut.
Aus alten Stadtkernen wohlbekannt: Fachwerkhäuser. Der Holzrahmen wird entweder mit Lehm befüllt oder verklinkert. Auch heute wird noch so gebaut.

Sonstiges

Egal für welche Größe, Baustoffe und Sicherheitsvorkehrungen sich entschieden wird, es ist mindestens ebenso wichtig auch zu überlegen, welchen Stil das Haus bekommen soll; schließlich wird ein nicht unerheblicher Teil des eigenen Lebens darin verbracht.

Eine Villa mag für viele übertrieben sein, aber es gibt noch zahlreiche andere Hausstile. Während ein Fertighaus sehr schnell bezugsfertig ist, bestechen Block- und Fachwerkhäuser durch ihre spezielle Optik.

Für kleinere Familien bieten sich Bungalows hervorragend an und wer absolute Priorität auf Bequemlichkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit legen möchte, sollte sich im Bereich Green Building, Smart Home oder Passivhaus umschauen.

3) WIE KANN DAS HAUS FINANZIERT WERDEN?

Die Finanzkalkulation eines Neubaus ist zwar ein komplexes Thema, doch nicht nur Mathematikern vorbehalten. Hilfestellung bieten Online-Rechner.
Die Finanzkalkulation eines Neubaus ist zwar ein komplexes Thema, doch nicht nur Mathematikern vorbehalten. Hilfestellung bieten Online-Rechner.

Berechnung der Bau- und Zusatzkosten

Auch wenn der Traum vom eigenen Heim groß und verlockend ist, sollte er auf realistischen Füßen stehen. Bezüglich der Baufinanzierung und der möglichen Zusatzkosten sollten vor allem folgende Punkte betrachtet werden:

  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Vermögen/Verbindlichkeiten
  • Kontoführung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Familienstand
  • Unterhaltsberechtigte
  • Beruf/Arbeitgeber

Am Anfang steht die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, mit Hilfe derer ein Überblick geschaffen wird, inwieweit eine finanzielle Mehrbelastung überhaupt in Frage kommt. Hierzu muss das eigene Vermögen, Ersparnisse, aber auch Schulden, in Betracht gezogen werden.

Diese Schritte sollten bei der Hausfinanzierung berücksichtigt werden.
Diese Schritte sollten bei der Hausfinanzierung berücksichtigt werden.

Ein realistisches Bild über die eigenen Gewohnheiten, mit Geld umzugehen ist ebenso förderlich. Auch wenn das eigene Haus eine Herzensangelegenheit ist, muss es ein gewisses Maß an Wirtschaftlichkeit aufweisen.

Für Alleinstehende gibt es sinnvolle Alternativen zum Eigenheim und falls nicht gesichert ist, ob der Bauherr überhaupt über einen längeren Zeitraum in dem Haus leben will, macht das eigene Haus wirtschaftlich auch wenig Sinn.Der Familienstand und die Anzahl an Kindern spielt ebenso eine Rolle in den monatlichen Ausgaben, die zu stemmen sind.Nicht zuletzt spielen auch der Arbeitgeber und vor allem die Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes eine nicht unerhebliche Rolle in den Finanzierungsüberlegungen.

Eine Möglichkeit sich vorab mit dem Thema Baufinanzierung auseinanderzusetzen, bietet folgender Rechner von focus.de. Was im weiteren Sinne auch noch zur Finanzierung gehört, sind etwaige Zahlungen für weitere Bauvorhaben wie Carports, Gartenhäuschen oder auch Teiche. Wer diese Dinge schon in den ursprünglichen Planungen berücksichtigt, bleibt von bösen Überraschungen gefeit.

Wer ein Haus bauen oder sanieren möchte, sollte die Möglichkeiten einer Förderung frühzeitig in seine Planung einbeziehen.
Wer ein Haus bauen oder sanieren möchte, sollte die Möglichkeiten einer Förderung frühzeitig in seine Planung einbeziehen.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Generell fördern die einzelnen Bundesländer den Hausbau. In Sachsen können zum Beispiel Privatpersonen gefördert werden, wenn sie neuen Wohnraum schaffen oder alten sanieren beziehungsweise modernisieren. Dies geschieht zu meist günstigen Darlehen, teilweise über die KfW.

Das Land Sachsen bezuschusst Bautätigkeiten mit maximal 50.000 Euro. Pro Kind und bei einer Errichtung einer Einliegerwohnung für sonstige Familienangehörige werden zusätzlich je 35.000 Euro ausgeschüttet.

Die Sächsische AufbauBank bietet eine zinsgünstige Tilgung an, die maximal auf 35 Jahre angelegt ist, aber auch vorher beglichen werden kann. Die Förderung muss vor Beginn der Bauvorhaben beantragt werden.

Weitere Förderprogramme in Sachsen sind:

  • „Stadtumbau Ost“
  • „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“
  • „Städtebaulicher Denkmalschutz“
  • „Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“
  • „Soziale Stadt“
  • „Kleinere Städte und Gemeinden“
Bei solchen Schäden am Haus, sollten unbedingt entsprechende Versicherungen abgeschlossen sein.
Bei solchen Schäden am Haus, sollten unbedingt entsprechende Versicherungen abgeschlossen sein.

Welche Versicherungen sind sinnvoll?

Um Schadensfälle abzudecken und die Finanzierung auf sicheren Beinen zu wissen, empfiehlt sich der Abschluss diverser Versicherungen:

  • Feuer-Rohbauversicherung
  • Baufertigstellungsversicherung
  • Bauleistungsversicherung
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Versicherung für Bauhelfer/ Bau-Berufsgenossenschaft
  • Gebäudeversicherung
  • Elementarschadenversicherung
  • Restschuldversicherung mit Kreditausfallversicherung und Arbeitslosigkeitsversicherung

Für viele Kredite ist der Abschluss einer Feuer-Rohbauversicherung obligatorisch. Diese umfasst nicht nur Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion und sogar den Absturz eines Flugzeugs.

Während die Baufertigstellungsversicherung gegen eine mögliche Insolvenz der beauftragten Firma absichert, gewährleistet die Bauleistungsversicherung einen rechtzeitigen Fertigstellungstermin.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung funktioniert prinzipiell wie eine reguläre Haftpflichtversicherung, nur eben für den besonderen Fall des Bauobjekts und die Versicherung für Bauhelfer/ Bau-Berufsgenossenschaft ist vor allem für diejenigen sinnvoll, die selbst viel am Bau des Hauses beteiligt sind und auch Bekannte einspannen.

Nach der Bauphase übernimmt die Gebäudeversicherung die Aufgaben der Feuer-Rohbauversicherung, schützt aber zusätzlich vor Schäden durch Hagel, Sturm oder Rohrbruch.

Die Elementarschadenversicherung geht über dies noch hinaus und versichert unter anderem gegen Grund- und Hochwasser.

Die Restschuldversicherung hilft dann, wenn der Bauherr unverschuldet in die Situation kommen sollte, die es ihm nicht mehr ermöglicht, seine Kreditraten zu bezahlen.

Eine genaue Aufschlüsselung der Kosten ist erforderlich, um den Überblick zu behalten.
Eine genaue Aufschlüsselung der Kosten ist erforderlich, um den Überblick zu behalten.

Was muss sonst beachtet werden?

Die Finanzierung des Eigenheims ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Daher ist neben viel Disziplin auch viel Übersicht erforderlich. Eine regelmäßige Überprüfung der eigenen Finanzlage, des Ausgabeverhaltens und auch von Versicherungslaufzeiten und –beiträgen ist ratsam.

Wer sich für einen Hausbau entscheidet, muss sich vorher darüber im Klaren sein, wie viel Aufwand hinter dem Projekt steckt. Erst wenn seine Finanzierung zu großen Teilen vorausgeschaut werden kann, lohnt es sich, dieses anzugehen.

Bis vor zehn Jahren war es übrigens noch üblich, den Hausbau mittels der Renditen einer Lebensversicherung abzuzahlen. Wie welt.de berichtet, ist davon aber mittlerweile Abstand zu nehmen. Seit einigen Jahren schon werfen die Versicherungen nicht mehr genug ab, um die Schulden planmäßig tilgen zu können.

Wie wird der Ablauf gestaltet?

Um sicherzugehen, dass beim Bau alles mit rechten Dingen zugeht, sollte auf Handwerker mit gutem Ruf vertraut werden. Außerdem rentiert sich ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bei der Hausabnahme.
Um sicherzugehen, dass beim Bau alles mit rechten Dingen zugeht, sollte auf Handwerker mit gutem Ruf vertraut werden. Außerdem rentiert sich ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bei der Hausabnahme.

Baufirma und Handwerker

Prinzipiell gibt es verschiedene Wege, ein Haus bauen zu lassen. Ein Architekt und einzelne Baufirmen können beauftragt werden, der Bau kann durch einen Architekten in Kooperation mit einem Generalübernehmer oder –unternehmer geschehen oder ein Bauunternehmer, der über ein Planungsbüro verfügt, ist für den Bau verantwortlich.

Wenn noch kein Grundstück als Bauland vorhanden ist, empfiehlt es sich, einen Bauträger zu engagieren. Dieser kümmert sich um alle möglichen Schritte, lässt das Haus bauen und verkauft es dann an den Auftraggeber. Die Wahl des Bauträgers verlangt ein hohes Maß an Vertrauen, da sämtliche Verantwortung abgegeben wird. Spezialisten für bestimmte Häuser haben oft einen guten Ruf und es ist empfehlenswert, andere Hausbauer zu fragen, wie zufrieden sie mit welchen Unternehmern waren. Ein vertrauenswürdiges Zeichen ist es, wenn der Bauträger sich bereit erklärt, den Sicherheitsbetrag innerhalb der Gewährleistungsfrist von 5% auf 10% oder gar 15% anzuheben.

Eine gründliche Abnahme ist sehr wichtig, denn wenn Mängel danach in Erscheinung, hat der Bauhherr nur noch Gewährleistungsansprüche und ist beweispflichtig.
Eine gründliche Abnahme ist sehr wichtig, denn wenn Mängel danach in Erscheinung, hat der Bauhherr nur noch Gewährleistungsansprüche und ist beweispflichtig.

Hausabnahme

Bei der Hausabnahme ist Gründlichkeit oberstes Gebot. Etwaige Mängel sollten möglichst direkt entdeckt und dokumentiert werden. Es ist sinnvoll, einen Experten (entweder ein beauftragter Sachverständiger oder ein kundiger Freund) hinzuzuziehen. Fehler können praktisch überall am Haus erscheinen, daher ist es wichtig, Türen und Fenster auszumessen, die Anschlüsse und Verkabelung zu überprüfen und auch zu testen, ob Böden und Wände gerade sind.

Die Mängel werden alle in einem Protokoll festgehalten und oft kommt es zu einem zweiten Abnahmetermin, bis zu welchem die Handwerker die Unzulänglichkeiten verbessert haben müssen. In krassen Fällen kann die Abnahme des Hauses sogar verweigert werden. Mögliche Gründe hierfür sind gröbere Mängel wie das Fehlen von Außenanlagen oder die Funktionsuntüchtigkeit der Heizung.

5) WORAUF KOMMT ES BEIM INNENAUSBAU AN?

Die Wahl er Heizung spielt eine wichtige Rolle beim Hausbau.
Die Wahl er Heizung spielt eine wichtige Rolle beim Hausbau.

Heizung

Zum Beheizen des Hauses gibt es mittlerweile viele Optionen. Wer ein Passivhaus baut, kann mit Hilfe eines Wärmetauschers einen sehr hohen Anteil der Wärme im Haus behalten und braucht fast gar nicht zu heizen. Gerade in gut isolierten Häusern bietet sich auch eine Wärmepumpe an. Diese bedient sich natürlicher Ressourcen und entnimmt die Energie aus dem Boden, dem Grundwasser oder der Umgebungsluft.

Weitere beliebte Heizmöglichkeiten sind außerdem die Gasheizung und der Pelletofen. Falls die Gasheizung über eine Brennwerttechnik verfügt, kann sie die Energie der Abgase wiederverwenden. Dies macht sie zu einer besonders effizienten Heizungstechnik. Der Pelletofen ist zwar in der Anschaffung teuer und die Lagerung des Brennstoffes erfordert vergleichsweise viel Platz. Allerdings sind Pelletöfen nachhaltig, denn Holz wächst als Rohstoff nach. Außerdem sind die Heizkosten relativ günstig und ein Kamin wertet das Wohnungsinnere auch optisch auf.

Im Arbeitszimmer kommen ein hohes Maß an Beleuchtung und viele elektrische Geräte zusammen. Deshalb ist gerade hier die Qualität der elektrischen Installation wichtig.
Im Arbeitszimmer kommen ein hohes Maß an Beleuchtung und viele elektrische Geräte zusammen. Deshalb ist gerade hier die Qualität der elektrischen Installation wichtig.

Elektrik

Für die Planung der Elektrik sind die eigenen Gewohnheiten und Bedürfnisse entscheidend. Die Anzahl der Steckdosen und die Anbringung von Lichtschaltern sind von Raum zu Raum variabel. Im Schlafzimmer ist es besonders bequem, die komplette Beleuchtung vom Bett aus zu bedienen. Zusätzlich sollten im Bereich des Bettes ausreichend Steckdosen vorhanden sein, damit am Nachttisch Lampen aufgestellt werden können. Außerdem ist es eine Überlegung wert, das Licht im Schlafzimmer dimmbar zu installieren.

Gleiche Überlegung gilt für das Wohnzimmer. Hier braucht es mindestens drei Beleuchtungsgruppen. Die Steckdosen sollten so angeordnet sein, dass sie „fest“ installierte Geräte wie TV und Stereoanlage bedienen, aber auch für mobile Geräte wie den Staubsauger geeignet sind. Zusätzliche Anschlüsse im Wohnbereich sind Telefon- und Antennenanschluss. Diese gehören generell auch ins Arbeitszimmer. Hier lohnen sich zusätzlich ein Überspannungsschutz und eine größere Anzahl an Steckdosen, da mehrere Geräte angeschlossen werden. In der Küche müssen Herd, Geschirrspüler, Kühlschrank, Dunstabzugshaube und Kleingeräte mit Strom versorgt werden. Hier ist es wichtig, maximal vier bis sechs Steckdosen je Stromkreis anzuschließen.

Neben der Wahl der Beheizung und der Beleuchtung ist es auch sinnvoll, den Bodenbelag so zu wählen, dass einzelne Tritte möglichst wenig Lärm produzieren und die Gesundheit nicht gefährdet wird.
Neben der Wahl der Beheizung und der Beleuchtung ist es auch sinnvoll, den Bodenbelag so zu wählen, dass einzelne Tritte möglichst wenig Lärm produzieren und die Gesundheit nicht gefährdet wird.

Planung einzelner Räume

Bei der Planung einzelner Räume sollten vor allem hellhörige Menschen auf Trittschallschutz achten. Der Estrich kann durch spezielle Entkoppelungsmatten aus unterschiedlichen Materialien vom Untergrund entkoppelt werden.

Auch der Bodenbelag wird beispielsweise durch Filzvliese entkoppelt. Für die Wahl des Oberbelags sind neben Holzdielen und Parkett auch das vergleichsweise günstige Laminat sowie Fliesen, Kork oder Teppich Optionen. Bei den Überlegungen sollten nicht bloß ästhetische Argumente zählen, sondern auch die Nutzung der einzelnen Räume und auch der gesundheitliche Zustand des Eigentümers betrachtet werden. Fliesen sind für Nassräume prädestiniert und können mit einer Fußbodenheizung unterlegt werden. Allergiker sollten von Teppichböden Abstand nehmen.

Wer die Struktur der eigenen Wohnung schnell und einfach verändern will, sollte auf Trockenbauwände zurückgreifen. Diese sind kostengünstig und flexibel. Sie bestehen aus einer Unterkonstruktion aus Holz oder Metall, die auf die Gipskartonplatten montiert werden.

Zusätzlich empfiehlt sich eine Wärme- und Schalldämmung einzubauen. Im Gegensatz zu Betonwänden haben Trockenbauwände den Vorteil, dass sie einfach zu errichten und zu entsorgen sind und die Räume direkt nach Installation beziehbar sind, da keine Restfeuchte vorhanden ist.

6) FAZIT

Der Bau eines Hauses besteht aus vielen Fragen, die teilweise zu Beginn noch nicht ganz geklärt werden können. Von daher ist eine strukturierte Planung zentral, um auf mögliche Schwierigkeiten flexibel reagieren zu können. Abschließend stichpunktartig die wichtigsten Erkenntnisse des Ratgebers:

  • Lage ist alles! Vor dem Kauf eines Grundstücks unbedingt Größe, Schnitt und Beschaffenheit überprüfen.
  • Clever bauen! Hinterfragen, was im Haus gebraucht wird, wo gespart werden kann (Baustoffe) und wie das Haus sicher gestaltet werden kann.
  • Finanzierung solide planen! Vor dem Hausbau möglichst genau berechnen, welcher Tilgungszeitraum sich realistisch einhalten lässt und in Erfahrung bringen, inwiefern der Staat das Vorhaben unterstützt.
  • Bauablauf kontrollieren! Sich auf den guten Ruf von Handwerkern stützen und eine penible Hausabnahme durchführen.

Fotos: shutterstock.com ©: Monkey Business Images/Photographee.eu; pixabay.com © (CC0 Public Domain): PIX1861/e-gabi/marmarmet/AlexanderStein/tpsdave/skeeze/TBIT/stevepb/pattyann/porqouipas

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

4.145

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

1.817

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

2.537

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.575

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

3.743
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

139

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

8.743

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.010

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.142

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.028

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

3.977

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.232

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

6.279

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.585

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

438

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

393

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

989

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.674

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.746

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.748

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.034

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

9.777

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.446

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.513
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

8.960

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.362

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.864

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

587

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.144

Trauer um Astronaut John Glenn

1.501

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.902

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.027

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.521

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.156

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.139

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.336

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.144

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.687

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.648

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.520

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.323

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.315

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.537