Krankenkasse zahlt für Apple Watch

Die AOK Nordost bietet jetzt Zuschüsse für die Apple Watch.
Die AOK Nordost bietet jetzt Zuschüsse für die Apple Watch.

Dresden - Auch die Krankenkassen können sich dem Trend, Fitnesstipps über Apps zu holen, nicht entziehen und liefern ein vielfältiges Angebot. Doch die AOK setzt noch einen drauf und bezuschusst Mitgliedern sogar die Apple Watch.

Damit ist die AOK Nordost, die für den Bereich Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich ist, die erste Kasse deutschlandweit. 50 Euro gibt es für eine Apple Watch oder einen anderen Fitness-Tracker zugeschossen.

Doch auch die Techniker Kasse lässt nicht mehr lange auf sich warten. "Derzeit befindet sich dieses neue Angebot in den Startlöchern, denn die Genehmigung durch das Bundesversicherungsamt steht noch aus", lässt Pressesprecherin Annett Böttcher verlauten.

Anderen Kassen bereitet dieses Angebot allerdings Bauchschmerzen. Das Problem wäre die sichere Datenübertragung, da die Kassen natürlich über die zweckgemäße Verwendung der Geräte informiert werden möchten.

Die angebotenen Fitness-Apps sind bei Kassenmitgliedern sehr beliebt.
Die angebotenen Fitness-Apps sind bei Kassenmitgliedern sehr beliebt.

"Den Erwerb von Uhren und Fitness-Trackern bezuschussen wir nicht, da der bloße Kauf solcher Geräte - ebenso wie der von Turnschuhen - ja allein noch keine Gesundheitsaktivität darstellt", so Andrea Ludolph, Pressesprecherin der IKK classic.

Auch die professionelle Anleitung würde beim Training fehlen. Die meisten Kassen bevorzugen daher das Angebot an Fitnesskursen, Apps und Online-Seminaren.

Und dieses ist auch sehr gefragt. Laut einer Umfrage der IKK classic nutzen bereits 34% der Befragten medizinische und gesundheitsbezogene Apps und weitere 24% haben Interesse daran.

Besonders Funktionen, die als digitaler Notfallausweis oder Ärzte-Navigator dienen sind laut der Umfrage sehr gefragt. Die IKK bietet ein großes Onlinekurs-Angebot, unter anderem mit Raucherentwöhnungsprogramm oder Diätcoachings.

Auch die AOK plus distanziert sich von dem Angebot der Fitness-Tracker. Sie stellt ein umfangreiches App-Angebot zur Verfügung, bestehend aus unter anderem Fitnessmanagern und Ernährungstipps.

Fotos: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0