Die Fassade fällt: AfD macht eindeutige Kampfansage

Top

50 Millionen Vorbestellungen: Müssen Apple-Fans ewig aufs neue iPhone X warten?

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.940
Anzeige

Schock! TV-Traumpaar hat sich getrennt

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

62.784
Anzeige
36.976

Explosionen in tschechischer Chemiefabrik: Dunkle Wolken über Sachsen

Olbernhau/Litvonov - In einer Chemiefabrik im nordtschechischen Litvinov ist es nach zwei Explosionen zu einem Brand gekommen. Dunkle Wolken ziehen auch nach Sachsen.
In einer Chemiefabrik im nordtschechischen Litvinov ist es nach zwei Explosionen zu einem Brand gekommen.
In einer Chemiefabrik im nordtschechischen Litvinov ist es nach zwei Explosionen zu einem Brand gekommen.

Olbernhau/Litvinov - Nach zwei Explosionen in einer Chemiefabrik in Tschechien sind am Donnerstag schwarze Rauchwolken über das Erzgebirge gezogen.

"Wir haben im Moment keinerlei Auffälligkeiten an den Messstationen auf dem Kamm des Erzgebirges", sagte eine Sprecherin des Landesumweltamtes am Nachmittag. An den Messstationen wird der Schadstoffgehalt der Luft überprüft.

Die Explosionen in der Fabrik in Litvinov nahe der Grenze zu Sachsen hatten dort am Vormittag einen Großbrand ausgelöst.

Mindestens vier Feuerwehrleute kollabierten in der Hitze und mussten ärztlich behandelt werden. Ein Arbeiter erlitt bei der Explosion eine Trommelfellverletzung. Augenzeugen berichteten von einem großen Flammenball über dem Werksgelände, gefolgt von dicken Rauchschwaden.

Nach fünf Stunden habe man die Lage unter Kontrolle gebracht, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Polizei evakuierte das gesamte Werk und Häuser in einem Umkreis von einem Kilometer. Rund 1000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

Bei Twitter gibt es kurz nach den Explosionen die ersten Bilder.
Bei Twitter gibt es kurz nach den Explosionen die ersten Bilder.

Der Rauch zog in Richtung der Erzgebirgsstadt Hora Svate Kateriny, rund 45 Kilometer südöstlich von Chemnitz.

Bewohner der Regionen klagten im tschechischen Fernsehen über einen Geruch verbrannter Plastik und sich niederschlagende Flugasche.

Die Behörden riefen die Bevölkerung in angrenzenden Städten und Gemeinden auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten und nicht ins Freie zu gehen.

In Olbernhau galt vorübergehend Katastrophenalarm. Messwagen der Feuerwehr ermittelten die Emissionsbelastungen und forderten die Anwohner auf, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Am Nachmittag waren aber dann keine Rauchwolken mehr zu sehen. "Die Luft ist wieder sauber", sagte der Bürgermeister Heinz-Peter Haustein (FDP). Der Katastrophenalarm sei aufgehoben worden.

Unglücksort in Litvinov, ca. 11:00 Uhr, kurz nachdem die Polizei einen Sperrkreis um das Werk gezogen hat.
Unglücksort in Litvinov, ca. 11:00 Uhr, kurz nachdem die Polizei einen Sperrkreis um das Werk gezogen hat.

Später wurde das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie von den tschechischen Kollegen darüber informiert, dass etwa 10.000 Kubikmeter Löschwasser vom Einsatz der Feuerwehr in den Fluss Bilina gelangt seien.

Er mündet bei Usti nad Labem in die Elbe. Durch die im Wasser enthaltene Flugasche komme es zu einer Verfärbung der Bilina. "Ein Fischsterben wurde nicht beobachtet. Derzeit gehen die tschechischen Behörden davon aus, dass es keine Auswirkungen für den sächsischen Abschnitt der Elbe geben wird", hieß es.

Alle Messwerte in Schmilka befänden sich in einem typischen Bereich.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich in der Fabrik brennbares Propen entzündet, nachdem ein Kühlkreislauf ausgefallen war. Zu dem Unfall kam es in einer Anlage, in der Grundstoffe für die Kunststoffherstellung produziert werden.

Den tschechischen Behörden zufolge droht keine direkte Gesundheitsgefährdung. "Die Stoffe, die in die Luft entwichen sind, sind nicht giftig, aber schädlich sind sie auf irgendeine Weise schon", sagte die Bürgermeisterin von Litvinov, Kamila Blahova.

Im Jahr 1996 war es in einem anderen Petrochemie-Betrieb in Litvinov zu einem Großbrand gekommen, der erst nach vier Tagen gelöscht werden konnte.

Fotos: Egbert Kamprath, Twitter, Kristian Hahn

Großeinsatz: Psychiatrie-Ausbrecher geschnappt!

Neu

Ranking: Mercedes ist wertvollste deutsche Marke

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

95.030
Anzeige

Nach Shitstorm: Polizei entschuldigt sich für Flüchtlingsbericht

Neu

Doppelmörder von Herne wollte JVA-Beamtin strangulieren

884

Verfolgungsjagd mit Zivilstreife: Fahrer grinst Beamte an

1.979

Britin vermutlich von tollwütigen Wölfen zerfleischt

1.674

Unfassbar! Eltern nehmen Baby mit auf Oktoberfest und werfen Kinderwagen um

1.499

17-Jähriger bedroht Polizist mit Axt und ersticht 15-Jährigen

2.529

Süß! 13-Jährige schreibt Polizei einen ganz besonderen Brief

1.676

Paar will Spaß in der Badewanne haben, dann rücken Polizei und Feuerwehr an

3.237

Krasses Video aus Sachsen! Hier kommt ein Wolf unglaublich nah!

2.934

Nach Anschlag an Haltestelle: Explosion in Londoner U-Bahn!

2.127

Fast zehn Meter lang: Was wurde hier für ein Monster angespült?

2.729

YouTuberin spricht Klartext: So ist es wirklich, Single zu sein

1.662

Nach Raub: Polizei fahndet nach diesem Zausel

1.181

Nach Gesichts-Brüchen: VfB-Kapitän Gentner erneut operiert

532

Bei Hochzeits-Shooting: Bräutigam stürzt sich in Fluss!

2.078

Rentnerin verwechselt Bremse mit Gas und landet in Schaufenster

941

12-Jährige schmiedet skurrilen Plan, um todkranke Schwester zu retten

6.381

Im Zug: Lokführer zusammengeschlagen und getreten

3.062

Busfahrer verhindert schweren Unfall und befreit Fahrgäste

1.878

Berlin und Brandenburg wollen über Tegel-Zukunft beraten

71

SPD nicht mehr handlungsfähig: CDU fordert Neuwahlen in Brandenburg

612

Trauriges Bekenntnis: Nach den Todesfällen fühlt sie sich allein gelassen

1.655

"Zeitverschwendung": Jürgen Klopp entnervt von Reporter-Frage

1.015

Spontanheilung? Inhaftierter im Rollstuhl flüchtet zu Fuß

1.042

Herzlos! Süße Katzenbabys sollten im Kartoffelsack sterben

1.040

Aus Angst vor Terror: Schule sagt Fahrten ins europäische Ausland ab

1.274

Dieser Mann wurde fast von einem Autoteil geköpft

1.717

Hunderttausende unterschreiben offenen Brief an die AfD

11.705

In diesem Auto verunglückte ein Baby: Fuhr der Vater zu schnell?

2.624

Mann mit "Loch im Schritt" masturbiert vor junger Frau im Zug

3.179

Hier verkündet Frauke Petry ihren nächsten Rückzug

14.935
Update

Er ist zwölf Jahre jünger! Hat sich Heidi Klum schon den Nächsten geangelt?

4.090

Dresdens umstrittenste Abschiebung wird zum Härtefall

6.786

Wie aus einem SciFi-Film: So überwacht China seine Bürger

1.598

Saudumm: Einbrecher pennt auf Couch ein

102

Berlin bringt Schweinehaltung vor Verfassungsgericht

936

Als diese Frau die Nacht auf dem Flughafen verbringen musst, kommt sie auf eine geniale Idee

3.487

Täter geben Schläge und Tritte auf Fußball-Profi Großkreutz zu

1.545

Wie viel weiß mein Auto bald über mich?

421

Großbrand in Wohnhaus: Was hier geschah, könnte jedem passieren!

2.201

Extrawurst? Twitter will seine Regeln für Trump anpassen

576

Junger Mann verwundert: Nachbarin setzt sich jeden Abend in ihr Auto

5.696

Liebt Miss Universe Germany diesen Profi-Kicker?

1.429

"Das war Spitze": Halbnackter Opi macht hier den Flitzer

1.464

Erster Test in Dubai: Das soll das Taxi der Zukunft sein

894

Hurrikane aus Amerika nehmen Kurs auf Europa: Was uns jetzt blüht

31.265

Vulkanausbruch in Urlaubsparadies! Hälfte der Bevölkerung auf der Flucht

5.660

Unfall auf A81: Frau schwebt in Lebensgefahr

1.784

Wie geht es jetzt weiter mit der besetzten Volksbühne?

164

Nach Tegel-Volksentscheid: Jetzt soll Brandenburg abstimmen

146

Mann bestellt Schuhe und erlebt böse Überraschung

7.100