Schweinsteiger gibt grünes Licht für Halbfinale gegen Frankreich

Bastian Schweinsteiger trainiert wieder voll mit der Mannschaft und eine ganze Nation atmet auf.
Bastian Schweinsteiger trainiert wieder voll mit der Mannschaft und eine ganze Nation atmet auf.

Marseille - Am heutigen Mittwoch hat die DFB-Elf das Abschlusstraining vor der Halbfinal-Partie gegen Frankreich absolviert. Mit dabei waren Benedikt Höwedes und vor allem der wiedergenesene Bastian Schweinsteiger.

Im grünen Trainingsleibchen hinterließ Bastian Schweinsteiger einen sehr guten Eindruck, konnte das komplette Pensum mitmachen, statt wie in den vergangenen Tagen seine Runden auf dem Fahrrad-Ergometer zu drehen.

Schweinsteiger wird für das Spiel dringend benötigt, da Sami Khedira für das Match gegen Frankreich definitiv ausfällt.

Sollte auch Schweinsteiger nicht spielen können, ist der Platz neben Toni Kroos vakant, müsste dann wohl entweder von Emre Can oder Julian Weigl eingenommen werden. Beide Spieler sind jedoch noch sehr jung und können wenig Erfahrung vorweisen - im Gegensatz zu Schweinsteiger.

Eine Lösung finden muss Trainer Joachim Löw vor allem in der Offensive. Der zuletzt starke Mario Gomez ist ebenfalls abgereist.

Für ihn könnten die bislang glücklosen Thomas Müller oder Mario Götze ins Sturmzentrum rücken.

Selbst als Joker ist Bastian Schweinsteiger für die DFB-Elf wichtig. Hier jubelt er nach seinem 2:0 gegen die Ukraine.
Selbst als Joker ist Bastian Schweinsteiger für die DFB-Elf wichtig. Hier jubelt er nach seinem 2:0 gegen die Ukraine.

Foto: dpa, Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0