Mann weicht Reh aus und kracht in Straßengraben

Ein Toyota-Fahrer wollte nahe Hoyerswerda eigentlich nur einem Reh ausweichen.
Ein Toyota-Fahrer wollte nahe Hoyerswerda eigentlich nur einem Reh ausweichen.

Nardt / Schwarzkollm - Im Landkreis Hoyerswerda ist am Freitagnachmittag ein Toyota Lexus im Straßengraben gelandet. Der Unfall ereignete sich auf der B96 zwischen Nardt und Schwarzkollm gegen 14 Uhr. Schuld daran war wohl ein Tier.

Der Mann, der nach Polizeiangaben allein mit dem Auto unterwegs war, kam nach links von der Fahrbahn ab, als er einem Reh ausweichen wollte. Das Auto überschlug sich und landete im Straßengraben. Der Toyota-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Polizeiermittlungen vor Ort werden fortgesetzt. Wegen des Vorfalls musste die Bundesstraße 96 teilweise gesperrt werden.

Das Auto überschlug sich und landete daraufhin im Straßengraben.
Das Auto überschlug sich und landete daraufhin im Straßengraben.

Fotos: Henry Gbureck


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0