19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

NEU

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

NEU

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

NEU

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.354
Anzeige
4.588

So funktioniert das Red-Bull-Imperium

Leipzig - Neymar gehört dazu. Lindsey Vonn auch. Oder Miriam Gössner. Die Liste ist lang, sehr lang. Die Athleten kommen aus dem Fußball, dem Wintersport, dem Motorsport, vom Surfen. Base-Jumper, die wagemutig durch die Lüfte fliegen, Freeclimber, die in Felswänden hängen.
Skirennläuferin Lindsey Vonn trägt schon seit vielen Jahren das Bullen-Logo auf Helm und Mütze.
Skirennläuferin Lindsey Vonn trägt schon seit vielen Jahren das Bullen-Logo auf Helm und Mütze.

Leipzig - Neymar gehört dazu. Lindsey Vonn auch. Oder Miriam Gössner. Die Liste ist lang, sehr lang. Die Athleten kommen aus dem Fußball, dem Wintersport, dem Motorsport, vom Surfen. Base-Jumper, die wagemutig durch die Lüfte fliegen, Freeclimber, die in Felswänden hängen.

Irgendwo tragen sie das Logo mit den zwei roten Bullen, die sich in Angriffsposition vor einem gelben Kreis gegenüberstehen.

Es ist eine Seite des Engagements von Red Bull im Sport. Abenteuer, Adrenalin, Risiko. Manchmal auch bis zur Todesgefahr. Red Bull rief eine spektakuläre Kunstflug-Rennserie aus, die am ersten September-Wochenende auf dem Lausitzring Station machen wird.

Red Bull ließ Felix Baumgartner aus der Stratosphäre auf die Erde springen, atemraubende Bilder im hauseigenen Sender inklusive.

Neymar ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der Stürmer steht beim FC Barcelona in der spanischen Primera División unter Vertrag und spielt für die brasiliansiche Nationalmannschaft.
Neymar ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der Stürmer steht beim FC Barcelona in der spanischen Primera División unter Vertrag und spielt für die brasiliansiche Nationalmannschaft.

Die Marke, die auf Werbung in Medien so gut wie verzichtet, vermarktet sich über den Sport.

Deutlich wird das in Formel 1, wo es Red Bull zu einstigen Sebastian-Vettel-Zeiten zum unangefochtenen Branchenführer brachte. Oder im Eishockey - neben Red Bull

Unter die Fans mischten sich am Sonntag beim Aufstieg der Leipziger auch namhafte Red-Bull-Angestellte wie die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg, der australische Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo, Ex-Fahrer Mark Webber und der französische Rallye-Champion Sébastien Ogier.

Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz jubelte im Sieger-T-Shirt auf der Tribüne ebenfalls mit. Der Plan ist aufgegangen.

Vor neun Jahren bestätigte der bald 72-Jährige (Geburtstag am 20. Mai) Überlegungen, „einen deutschen Club mit entsprechender Infrastruktur, der derzeit in der dritten oder vierten Liga spielt, auf seinem Weg in die Bundesliga zu begleiten“.

2009 stieg Red Bull beim damaligen Oberligisten SSV Markranstädt ein, in ein paar Monaten spielen die Leipziger „Roten Bullen“ in der ersten Liga. Wo man sich sportlich engagiere, sei man integriert und übernehme die Verantwortung für die sportliche Leitung, betonte Mateschitz damals. Und vor allem wolle man „die Identität von Marke und Sport schaffen“.

Bei Red Bull wurde Sebastian Vettel zum Formel-1-Star. Der Abschied des Weltmeisters war jedoch weniger ruhmreich.
Bei Red Bull wurde Sebastian Vettel zum Formel-1-Star. Der Abschied des Weltmeisters war jedoch weniger ruhmreich.

Deswegen heißt die Fußball-Filiale in den USA Red Bulls New York, deswegen heißt sie in Österreich FC Red Bull Salzburg, in Brasilien gar Red Bull Brasil - in Deutschland musste der Kunstgriff RasenBallsport mit den Initialen des Getränkehersteller-Imperiums mit dem idyllischen Firmensitz am Fuschlsee her.

So idyllisch ist die Red-Bull-Welt aber auch nicht. Kritik und Argwohn begleiten das Unternehmen wie der Erfolg. Das „Handelsblatt“ titelte jüngst „Red Bull und RB Leipzig: Prinzig Feudalismus“. Mateschitz habe ein ziemlich klares Verständnis, wie die Welt laufen solle, meinte die „Süddeutsche Zeitung“: „So, wie er sich das vorstellt.“

So wie in der vergangenen Woche. Da wurde den Mitarbeitern des Haussenders ServusTV kurzerhand gekündigt. Die Gründung eines Betriebsrates missfiel Mateschitz. Offiziell hieß es, der Sender sei wirtschaftlich nicht mehr tragbar. Tags darauf sah das wieder anders aus, die Kündigungen wurden zurückgenommen, die Mitarbeiter verzichteten auf die Gründung eines Betriebsrats.

Red Bull vermarktet sich hauptsächlich über den Sport.
Red Bull vermarktet sich hauptsächlich über den Sport.

In derselben Woche rappelte es auch in einem der beiden Formel-1-Teams von Mateschitz.

Kurzerhand wurde der Russe Daniil Kwjat nach seinen Rüpelattacken auf der Strecke gegen Ex-Starfahrer Vettel ins B-Team Toro Rosso degradiert. Max Verstappen wurde ins A-Team befördert.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Rennstall für - gelinde gesagt - Verwunderung sorgt. Als Red mBull begleitet von seinen Formula Unas 2005 in die Formel 1 einstieg, war ihm rasch der Ruf als Party-Truppe sicher.

Fünf Jahre später war der Rennstall Weltmeister. Als es bei Vettel in seiner letzten Saison bei den Bullen aber nicht mehr so lief, fiel die Rückendeckung für den einst über alles gefeierten Vierfach-Weltmeister eher verhalten aus.

In der Bundesliga wird Leipzig in einigen Stadien weit weniger freundlich empfangen werden als zuhause, wo bereits über eine neue Arena nachgedacht wird.

Traditionalisten des Fußballs schnauben beim Thema RB Leipzig in etwa wie die beiden Bullen im Red-Bull-Logo.

Fotos: Gian Ehrenzeller/dpa; Lynn Bo Bo/dpa; Jim Lo Scalzo/ dpa

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

NEU

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

8.666
Anzeige

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

NEU

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

NEU

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

NEU

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

1.941

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.886
Anzeige

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

1.562

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

3.987

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

1.664

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

7.264

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

6.525

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

7.195
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

9.110

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

150

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

3.518

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

894

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

1.730

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

3.926

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

4.758

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

8.354

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

6.831

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

9.342

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

1.996

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.327

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

7.244

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

4.103

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

5.046

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

22.801

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.635

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.335

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

14.821

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.295

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

11.784

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.315

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.473

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

11.899

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

47.986

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.751

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

4.016

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

9.747