CSU will WhatsApp-Chats überwachen lassen

Top

Ignoranz? Trump will Regierungschef nicht zuhören

Neu

Eingeschlossen! Zwei Kleinkinder sterben in heißem Auto

Neu

Streit im Restaurant: Mann attackiert Ex-Freundin und neuen Freund!

Neu
6.406

Linke-Politiker bezeichnet Landtagspräsidenten als "Arschloch"

Dresden - Mit einer verbalen Provokation hat sich Linke- Politiker Sebastian Scheel (40) am Mittwoch im Landtag einen Ordnungsruf eingehandelt. Er bezeichnete indirekt Landtagspräsident Matthias Rößler (61, CDU) als "Arschloch".
Ziel der Beleidigung: Matthias Rößler (61, CDU), Präsident des Sächsischen Landtages.
Ziel der Beleidigung: Matthias Rößler (61, CDU), Präsident des Sächsischen Landtages.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - „Arschloch“-Eklat im Landtag! Weil Landtagspräsident Matthias Rößler (61, CDU) eine von den Linken beantragte Erklärung ans Ende der Tagesordnung verbannte, reagierte Linke-Politiker Sebastian Scheel (40) auf seine Weise: „Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch“, zitierte er den Spruch des früheren Grünen-Politikers Joschka Fischer 1984 im Bundestag.

Das sorgte für heftige Tumulte im Landtag! Scheel bekam dafür einen Ordnungsruf vom Präsidenten. Hintergrund der Aufregung: Die Linke wollte vor Eintritt in die Tagesordnung eine Erklärung zu den aus ihrer Sicht „ungeahndeten extremen Ausfälligkeiten aus der CDU-Fraktion gegen Abgeordnete der Linken“ in der letzten Landtagssitzung abgeben.

Damals ging es um die Proteste gegen Braunkohle in der Lausitz. Abgeordnete der CDU hatten Linke-Politikern vorgeworfen, für Ausschreitungen bei den Demonstrationen zu Pfingsten mitverantwortlich zu sein. Auf die Palme bringt die Linke, dass Rößler dies nicht ahndete. Mit der Erklärung sollte dieser aufgefordert werden, mit Ordnungsmitteln nachträglich zu reagieren.

Linke-Fraktions-Chef Rico Gebhardt (53) schäumt: Das Verhalten des Landtagspräsidenten sei selbstherrlich und anmaßend. „Abgeordnete meiner Fraktion wurden als „Krawallbrüder“, „Partisanen“, „Terroristen“ und Straftäter bezeichnet. Ungeachtet dessen sah die CDU-Mehrheit der Präsidiumsmitglieder in der Präsidiumssitzung am 15. Juni 2016 auch nach entsprechender Forderung meiner Fraktion darin keinen Regelverstoß“, heißt es in der Erklärung.

Christian Piwarz (40), Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion, kritisierte: „Der Landtagspräsident ist Vertreter des gesamten Parlamentes. Wer ihn beleidigt, beleidigt den gesamten Landtag. Die CDU steht zu ihm und wir erwarten eine Entschuldigung der Linken im Plenum!“

Fotos: dpa/Arno Burgi

Vergewaltigung der Camperin: Polizei soll Hilfe-Anruf des Freundes nicht ernst genommen haben

Neu

Pfleger Ohrläppchen abgeschnitten: Dann floh der Gefangene

Neu

18-Jähriger kracht bei Unfall mit Transporter in drei Bäume

Neu

Trend immer noch nicht vorbei? In dieser Stadt fährt jetzt ein Einhorn-Bus

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.460
Anzeige

Sonnencreme und Sperma! Das müssen Männer wissen

8.011

"Sie wird sich nackig machen" - Wird die neue Bachelorette-Staffel echt so heiß?

1.354

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.082
Anzeige

Nach bestialischem Mord an neunjährigem Jaden: Jetzt sprechen seine Eltern

11.082

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

3.861

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

2.861

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.414
Anzeige

Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

1.023

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

3.879

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.271
Anzeige

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

2.475

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

3.914

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.124
Anzeige

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

12.414

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

854

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.819
Anzeige

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

9.200

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

6.181

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.576
Anzeige

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

16.369

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

4.007

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

2.136

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

7.118

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

6.751

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

4.936

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

22.198

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

1.159

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

6.263

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

37.250

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

1.891

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

5.383

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

1.509

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

3.397

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

469

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

4.375

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

10.782

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

3.610

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

886

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

2.844

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

7.948

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

3.489

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

2.232

Darum träumen Männer öfter von Sex!

2.407

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

3.556

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

2.755

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

3.613

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

17.960

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.816

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

6.386

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

2.944