Hier surfen die Zwickauer jetzt kostenlos

Schon lange hatte der Zwickauer Stadtrat versucht, frei verfügbares WLAN bei der Stadtverwaltung einzusetzen.
Schon lange hatte der Zwickauer Stadtrat versucht, frei verfügbares WLAN bei der Stadtverwaltung einzusetzen.

Zwickau - Lange hat es gedauert, seit gestern nun ist Zwickau in Sachen frei verfügbares Internet in der Moderne angekommen. Die Stadtverwaltung schaltete die ersten drei Hotspots frei.

An diesen können Zwickauer und Besucher vier Stunden pro Tag freies WLAN nutzen und im Internet surfen.

"Es sollen noch weitere Hotspots folgen", verrät Stadtsprecherin Heike Reinke. Der Stadtrat hatte schon lange die Verwaltung beauftragt, frei verfügbares WLAN einzurichten.

Dieses gab es bislang in der Zwickauer Innenstadt nur im Einkaufszentrum Arkaden. Jetzt hat die Stadt nachgezogen, „nachdem alle Hürden wie Finanzierung, Rechtssicherheit oder Datenschutz genommen wurden“, wie Stadtsprecherin Heike Reinke erklärt.

Pierre Krügel (22) und Melanie Beinhölzl (23) sind von dem neuen Angebot sehr angetan.
Pierre Krügel (22) und Melanie Beinhölzl (23) sind von dem neuen Angebot sehr angetan.

"Das ist prima, wenn man mal in der City unterwegs ist und rasch was googlen will", sagt der Zwickauer Pierre Krügel (22).

Die insgesamt drei Hotspots am Rathaus (Cityspot_Hauptmarkt), dem Robert-Schumann-Haus (Cityspot_Hauptmarkt-West) und am Gebäude Katharienstraße 11 (Cityspot_Hauptmarkt-Ost) verfügen über 50 Mbits/s im Download und 10 Mbits/s im Upload. Jeder Hotspot ist auf 100 User gleichzeitig ausgelegt.

Bereitgestellt werden die Hotspots von der Firma flexfast aus Glauchau. Die Kosten betragen 600 Euro pro Monat.

Fotos: Peter Zschage


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0