Polizei erwischt Raser mit 100 km/h zu viel auf dem Tacho!

Berlin - Da hatte es aber einer eilig! Viel zu schnell war ein BMW-Fahrer in der Nacht zu Montag gegen 1.30 Uhr auf der Stadtautobahn 100 in Berlin unterwegs.

Auf der A100 in Berlin wurde ein Mann in der Nacht zu Montag mit 100 km/h zu viel erwischt (Symbolbild).
Auf der A100 in Berlin wurde ein Mann in der Nacht zu Montag mit 100 km/h zu viel erwischt (Symbolbild).  © DPA

"Ein Veterinär-Dentist? Mit einem Affenzahn ist letzte Nacht ein BMW-Fahrer auf der A100 unterwegs", schreibt die Berliner Polizei auf Twitter. "Als er den Blitzer unseres Verkehrsdienstes passiert, hat er die erlaubten 80 km/h deutlich, sehr deutlich überschritten."

Der Raser war mit stolzen 181 und somit 101 km/h zu viel zwischen Jakob-Kaiser-Platz und Beusselstraße unterwegs und geriet in eine Messung der Polizei. Für den Autofahrer bedeutet das: 680 Euro Strafe, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

Bleibt zu hoffen, dass ihm diese Strafe eine Lehre ist und er Geschwindigkeitsbeschränkungen von nun an nicht mehr nur als nett gemeinten Vorschlag ansieht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0