Unfall auf A14: Stau und Behinderungen durch umgekippten Lkw

Döbeln - Ein schwerer Unfall sorgt am Montagnachmittag für Stau und Behinderungen auf der A14.

Zwischen Döbeln-Ost und Döbeln-Nord fuhr der Lastwagen in eine Böschung und kippte auf die Fahrerseite.
Zwischen Döbeln-Ost und Döbeln-Nord fuhr der Lastwagen in eine Böschung und kippte auf die Fahrerseite.  © xcitepress/Christian Essler

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, ist zwischen den Anschlussstellen Döbeln-Ost und Döbeln-Nord in Fahrtrichtung Leipzig ein Lastwagen verunglückt.

Gegen 15.20 Uhr kam der Fahrer des Brummis nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen eine Böschung, kippte auf die Fahrerseite und blieb in dieser Position im Straßengraben liegen.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Die rechte der beiden Fahrbahnen in Richtung Leipzig wurde zeitweise gesperrt. Es kommt noch immer (Stand: 16.30 Uhr) zu Stau.

UDPATE, 18.30 Uhr: Die Unfallstelle wurde geräumt, beide Fahrstreifen sind wieder freigegeben.

Der Fahrer wurde verletzt geborgen und in eine Klinik gebracht.
Der Fahrer wurde verletzt geborgen und in eine Klinik gebracht.  © xcitepress/Christian Essler

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0