Brummi-Fahrer kracht auf Elbbrücke in Leitplanke und hat riesiges Glück

Magdeburg - Auf der Autobahn 2 ist es am Dienstagnachmittag zu einem beinahe tragischen Unfall gekommen.

Mit voller Wucht krachte der Lastwagen ins Heck des VW und schleuderte anschließend in die Leitplanke.
Mit voller Wucht krachte der Lastwagen ins Heck des VW und schleuderte anschließend in die Leitplanke.  © Polizeirevier BAB/SVÜ Börde

Ein deutscher Lastwagen war in Richtung Hannover unterwegs, als ihm auf der Elbbrücke zwischen Lostau und Magdeburg-Rothensee gegen 15.40 Uhr der linke Vorderreifen platzte.

Der Truck schleuderte nach links, kollidierte mit einem VW und krachte in die Mittelleitplanke.

Diese wurde zwar erheblich zerstört, dennoch verhinderte sie letztlich, dass der Sattelschlepper in die Tiefe stürzte.

Beide Fahrzeuge mussten aufgrund des hohen Schadens abgeschleppt werden.

Nach einer kurzzeitigen Vollsperrung ist derzeit noch die linke Fahrspur gesperrt. Die Autobahnmeisterei Theeßen kümmert sich aktuell um die demolierte Leitplanke. Anschließend kann die A2 wieder komplett freigegeben werden.

Das Bild zeigt, wie haarscharf der Sattelschlepper einer Tragödie entkommen ist.
Das Bild zeigt, wie haarscharf der Sattelschlepper einer Tragödie entkommen ist.  © Polizeirevier BAB/SVÜ Börde

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0