Todes-Drama auf A2! Lastwagen kracht in Stauende, zwei Männer sterben

Burg - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 bei Magdeburg sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen.

Am Stauende auf der A2 bei Magdeburg ereignete sich am Nachmittag ein tödlicher Unfall.
Am Stauende auf der A2 bei Magdeburg ereignete sich am Nachmittag ein tödlicher Unfall.  © Matthias Strauß

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, ereignete sich das Unglück in Fahrtrichtung Hannover auf Höhe der Ortslage Schermen.

Nahe des Rastplatzes Krähenberge Nord fuhr den Informationen zufolge ein Sattelschlepper gegen 13 Uhr ungebremst auf einen anderen Lastwagen am Stauende auf.

Für die beiden Insassen des auffahrenden Lkws kam jede Hilfe zu spät. "Ein vor Ort handelnder Notarzt konnte nur noch den Tod des Auffahrenden und seines Beifahrers feststellen", so Polizeikommissar Thomas Feist. Der Fahrer des vorausfahrenden Brummis kam mit dem Schrecken davon.

Die A2 musste in Richtung Hannover voll gesperrt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich bis in die Abendstunden aufrecht erhalten bleiben. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Burg abgeleitet.

Erst am Morgen hatte es an einer Tagesbaustelle bei Irxleben ebenfalls einen schweren Unfall am Stauende gegeben, bei dem ein 39-Jähriger aus Brandenburg schwer verletzt wurde (TAG24 berichtete).

UPDATE, 19.30 Uhr: Mittlerweile wurde die Unfallstelle geräumt und die Vollsperrung aufgehoben.

UPDATE, 19. September, 9.40 Uhr:

Die Identität der beiden bei dem Unfall ums Leben gekommen Menschen ist geklärt. Wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag erklärte, handelt es sich bei den Verunglückten um einen 44 Jahre alten Fahrer sowie seinen 57-jährigen Beifahrer.

Für den Fahrer und den Beifahrer kam jede Hilfe zu spät.
Für den Fahrer und den Beifahrer kam jede Hilfe zu spät.  © Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0