Nach Lastwagen-Crash: Fünf Tonnen Ladung blockieren die A3

Offenbach - Ein Unfall, der sich am Samstagmorgen auf der A3 bei Seligenstadt unweit von Offenbach ereignete, sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Die rechte Spur und der Grünstreifen wurden von der Polizei gesperrt (Symbolbild).
Die rechte Spur und der Grünstreifen wurden von der Polizei gesperrt (Symbolbild).  © dpa/Oliver Berg

Ein Lastwagen war gegen 6.30 Uhr am Samstagmorgen auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Nach der Ausfahrt Seligenstadt kam die Sattelzugmaschine mit Auflieger demnach aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Lkw donnerte in das Unterholz der Autobahn-Böschung.

Dabei sei die rechte Seite des Anliegers aufgerissen worden. In der Folge verteilten sich circa fünf Tonnen Ladung auf der rechten Fahrspur der A3 und dem Grünstreifen, wie ein Polizeisprecher weiter erläuterte.

Die Bergung von Lastwagen und Ladung gestaltet sich als zeitaufwendig. Sie werde voraussichtlich mehrere Stunden in Anspruch nehme sagte der Sprecher.

Die rechte von insgesamt drei Fahrspuren der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Würzburg wurde daher im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Die Unfallursache ist noch völlig unklar (Symbolbild).
Die Unfallursache ist noch völlig unklar (Symbolbild).  © dpa/Stefan Puchner

Titelfoto: dpa/Oliver Berg

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0