Tödlicher Unfall: Auto rast ungebremst in Lkw, der unerlaubt am Fahrbahnrand parkt

Wiesbaden - Auf der Autobahn 3 bei Wiesbaden-Medenbach kam es am Freitagabend in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem verhängnisvollen Unfall.

Das Auto wurde bei dem Crash völlig zerstört.
Das Auto wurde bei dem Crash völlig zerstört.

Zunächst parkte ein Sattelzug-Fahrer seinen Lastwagen auf der Verzögerungsspur zur Rastanlage Medenbach "verbotswidrig am äußerst rechten Fahrbahnrand", wie ein Sprecher der Polizei erklärte.

Nachdem der Lkw schon etwas zwölf Minuten stand, näherte sich ein 25 Jahre alter Mann aus Düsseldorf mit einem Auto auf der A3

Der Wagen des jungen Mannes krachte in das Heck des Sattelzug-Aufliegers.

Der Crash muss mit enormer Geschwindigkeit erfolgt sein. Laut dem Bericht der Polizei schob sich das Auto unter den Auflieger.

Ein Foto vom Unfallort zeigt, dass der Wagen dabei völlig zerstört wurde.

Der 25-jährige Fahrer hatte keine Überlebenschance. Er "erlag sofort seinen schweren Verletzungen".

Tödlicher Unfall auf der A3 bei Wiesbaden: Polizei sucht Zeugen

Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachsachen von circa 40.000 Euro. Die Zufahrt zu der Rastanlage Medenbach bei Wiesbaden an der A3 musste infolge des Crashs für rund vier Stunden gesperrt werden.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern an. Zeugen sollen sich bei den Beamten melden.

Der Fahrer des Wagens hatte keine Überlebenschance.
Der Fahrer des Wagens hatte keine Überlebenschance.
Der Unfall ereignete sich auf der A3 bei Wiesbaden.
Der Unfall ereignete sich auf der A3 bei Wiesbaden.  © Wiesbaden112.de/Robin von Gilgenheimb

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0