Achtung Autofahrer! Nebel und Glätte behindern im Berufsverkehr

Dresden - Autofahrer sollten am Montagmorgen rund um Dresden besonders vorsichtig fahren!

Auf der A4 kam es zu durch Nebel zu schlechten Sichtverhältnissen. (Symbolbild)
Auf der A4 kam es zu durch Nebel zu schlechten Sichtverhältnissen. (Symbolbild)  © DPA

Der Deutsche Wetterdienst warnt in Sachsen vor Glätte auf den Straßen. Oberhalb von 600 Meter kann es außerdem zu leichtem Schneefall zwischen 1 bis 3 Zentimeter kommen.

Laut den Verkehrsmeldungen der sächsischen Polizei müssen sich Autofahrer auf Autobahn 4 Frankfurt-Dresden zwischen Dreieck Nossen und Wilsdruff auf Nebel einstellen. Die Sichtweite sinkt auf unter 100 Meter.

Alle, die von Görlitz aus Richtung Dresden unterwegs sind, müssen zehn Minuten mehr einplanen. Zwischen Ottendorf-Okrilla und dem Dreieck Dresden-Nord kommt es derzeit zu stockendem Verkehr.

Zwischen Dresden-Hellerau und Dresden-Flughafen kam es am Morgen auf dem Standstreifen zu einem Unfall. Infolgedessen verteilten sich Fahrzeugteile auf allen Fahrspuren. Auch dort sollten Vorbeifahrende besonders aufpassen.

TAG24 wünscht eine gute Fahrt!

Update 9.00 Uhr:

Achtung! Auf der A17 Richtung Dresden befindet sich ein Fahrradfahrer zwischen Dresden-Gorbitz und Dreieck Dresden-West auf der Fahrbahn!

Am Montagmorgen kam es rund um Dresden zu Schnee und Regen.
Am Montagmorgen kam es rund um Dresden zu Schnee und Regen.  © Wetteronline.de

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0