Laster krachen aufeinander: A4 mitten im Berufsverkehr gesperrt!

Dresden - Am Mittwochmorgen war die Autobahn 4 schon wieder dicht. Grund war diesmal ein Unfall zwischen Dresden-Neustadt und Dresden-Altstadt.

Ein Laster krachte nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug in die Leitplanken.
Ein Laster krachte nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug in die Leitplanken.  © Tino Plunert

Gegen 8.22 Uhr sollen laut ersten Informationen zwei Laster kollidiert worden sein. Ein Fahrzeug krachte anschließend in die Leitplanke.

Ein Fahrer wurde dabei in seinem Laster eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Wie die Polizei Sachsen auf ihrer Website mitteilt, ist die Fahrbahn Richtung Chemnitz gesperrt.

Wer kann, sollte den Bereich umfahren, sonst steht man im Stau!

Update 9.24 Uhr:

Laut der Polizei ist mittlerweile nur noch der linke Fahrstreifen gesperrt. Die Unfallstelle ist geräumt.

Ein Hubschrauber landet auf der Autobahn 4.
Ein Hubschrauber landet auf der Autobahn 4.  © Tino Plunert

Titelfoto: Tino Plunert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0