Anhänger verloren und Tank aufgerissen: A4 stundenlang gesperrt

Magdala - Auf der A4 hat es am frühen Dienstagmorgen einen Unfall gegeben, der dafür gesorgt hat, dass die Straße über Stunden komplett gesperrt werden musste.

Noch immer kommt es auf der A4 zu Verzögerungen. (Symbolbild)
Noch immer kommt es auf der A4 zu Verzögerungen. (Symbolbild)

Im Bereich um Magdala in Richtung Frankfurt am Main, ging in den Morgenstunden nichts mehr, denn hier waren einem Kleintransporter anscheinend die Glätte und seine eigene Geschwindigkeit zum Verhängnis geworden.

Gegen 1.30 Uhr war der Fahrer auf der A4 unterwegs gewesen, als er plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen verlor und sein Anhänger sich selbstständig machte!

Durch den Unfall sei der Tank des Fahrzeugs aufgerissen und Diesel ausgelaufen, so die Polizei. Die Feuerwehr konnte den Diesel schnell binden.

Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt, die Polizei vermutet allerdings, dass der Fahrer zu schnell auf der glatten Straße unterwegs gewesen ist.

Der Anhänger blockierte nach dem Unfall zwei Fahrspuren und sorgte dafür, dass der Verkehr für eine Weile nur sehr langsam voran kam.

Die Autobahn musste teilweise komplett gesperrt werden, gegen 6.30 Uhr konnten allerdings wieder zwei Spuren freigegeben werden. Der rechte Fahrstreifen ist noch gesperrt, der Verkehr stockt noch immer auf einigen Kilometern.

Mehr zum Thema Staumeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0