Polizei staunt nicht schlecht, als sie diesen Transport auf der A4 überprüft

Lichtenau - Am Dienstagnachmittag musste auf der A4 ein VW-Bus, der einen Helikopter transportierte, gestoppt werden.

Ein Reifen am Anhänger war bereits bis auf das Gewebe abgefahren.
Ein Reifen am Anhänger war bereits bis auf das Gewebe abgefahren.  © Polizei

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, wurde der VW-Kleinbus mit Anhänger an der Raststätte "Auerswalder Blick" gestoppt, da der Heckausleger schwankte.

Bei der genauen Kontrolle wurden erhebliche Mängel am Anhänger sichtbar. Eine Achse des Hängers war nicht mehr gerade und lief schräg nach außen. Dadurch war der Reifen des betreffenden Rades bereits bis auf das Gewebe abgefahren. Die volle Bremsleistung war nicht möglich.

Und der transportierte Helikopter "Gazelle" war nicht ausreichend gesichert. Die Gurte waren teilweise falsch angebracht und nicht richtig verankert. Auch ein erforderliches Kontrollgerät zur Lenkzeiterfassung war nicht vorhanden.

Das Gespann durfte nicht weiterfahren und es wurden entsprechende Anzeigen gegen den Fahrer (46) als auch die Firmenverantwortlichen gemacht.

Auf der A4 wurde ein VW-Bus, der einen Helikopter transportierte, gestoppt.
Auf der A4 wurde ein VW-Bus, der einen Helikopter transportierte, gestoppt.  © Polizei

Titelfoto: Polizei


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0