A4 Richtung Dresden dicht! Über 20 Verletzte bei Massen-Crash

Eisenach - Bei einer Unfallserie bei starkem Regen sind auf der Autobahn 4 in Thüringen am Freitag mindestens 23 Menschen verletzt worden, darunter sechs schwer.

Auf der A4 geht in Thüringen Richtung Dresden gar nichts mehr (Symbolbild).
Auf der A4 geht in Thüringen Richtung Dresden gar nichts mehr (Symbolbild).  ©  Björn Walther/dpa-Zentralbild/dpa

In die Serie mit sechs Unfällen nahe den Anschlussstellen Eisenach und Sättelstädt waren am Nachmittag 17 Fahrzeuge verwickelt, wie die Polizei mitteilte.

Sie seien ins Schleudern geraten, von der Fahrbahn abgekommen und teilweise miteinander kollidiert.

Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt. Den entstandenen Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 140.000 Euro.

Schulfrei zum Weltkindertag in Thüringen: Diese tollen Angebote gibt es für Familien
Thüringen Schulfrei zum Weltkindertag in Thüringen: Diese tollen Angebote gibt es für Familien

Laut Polizei hatte der Regen zu Aquaplaning geführt, Autos seien angesichts der Fahrbahnverhältnisse zu schnell unterwegs gewesen.

In Thüringen gingen am Nachmittag mehrere Gewitter herunter.

Update, 21 Uhr: Die Polizei Thüringen bestätigt gegenüber TAG24, dass die Autobahn 4 gegen 20.30 Uhr wieder freigegeben wurde.

In Teilen Thüringens und Sachsens regnet es derzeit heftig (Symbolbild).
In Teilen Thüringens und Sachsens regnet es derzeit heftig (Symbolbild).  © Lisa Ducret/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: