A4 in Richtung Dresden dicht! Mega-Stau wegen verunglücktem Paketlaster

Hainichen - Auf der A4 in Richtung Dresden bei Hainichen ist am Donnerstagmorgen ein Laster verunglückt und hat für einen kilometerlangen Stau gesorgt.

Die Richtungsfahrbahn war zeitweise voll gesperrt.
Die Richtungsfahrbahn war zeitweise voll gesperrt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Kurz nach der Anschlussstelle Hainichen geriet der Lkw mit Hänger gegen 7 Uhr offenbar ins Schleudern und krachte in die Leitplanke.

Das Ganze passierte direkt auf der Brücke über die Bundesstraße 169. Das Gespann kippte komplett auf die Seite.

Der Fahrer wurde nach ersten Informationen schwer verletzt und kam ins Krankenhaus.

Die Pakete, die der Laster geladen hatte, landeten zum Glück nicht auf der Autobahn. Die A4 Richtung Dresden musste zeitweise voll gesperrt werden.

Die letzte freie Ausfahrt ist aktuell laut Polizei Frankenberg.

Es bildete sich ein etwa 12 Kilometer langer Stau. Die Unfallursache und Schadenssumme sind noch nicht bekannt.

Auf der A4 war am Donnerstagmorgen ein Paketlaster umgekippt.
Auf der A4 war am Donnerstagmorgen ein Paketlaster umgekippt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0