A4 voll gesperrt: Reifen an Laster platzt und sorgt für großen Schaden

Eisenach - Auf der A4 kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall, an dem gleich drei Laster beteiligt waren. Nun musste die Polizei die Autobahn in Richtung Frankfurt komplett sperren.

Nach dem Unfall blieb der Laster im Seitengraben liegen.
Nach dem Unfall blieb der Laster im Seitengraben liegen.  © News5

Kurz nach der Anschlussstelle Eisenach-Ost war es gegen sechs Uhr zu dem Unfall gekommen. Einem Laster, der auf der rechten Fahrbahn unterwegs war, platze bei voller Fahrt der Reifen, der Fahrer verlor so die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Unglücklicherweise stand auf dem Standstreifen gerade ebenfalls ein Laster, der eine Panne hatte. Der Lkw konnte diesem nicht ausweichen, krachte in das Pannen-Fahrzeug und durchschlug dann, laut Polizei, die Leitplanke und kippte in den Seitengraben.

"Der Fahrer wurde in der Kabine eingeklemmt und erlitt dabei leichte Verletzungen", so ein Polizeisprecher. Er musste in ein Krankenhaus in Eisenach gebracht werden.

Nach dem Unfall verteilten sich Trümmerteile auf der Fahrbahn und die sorgten dafür, dass auch noch ein dritter Laster beschädigt wurde. Nach ersten Schätzungen entstand bei diesem Unfall insgesamt ein Schaden von 100.000 Euro.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei empfiehlt, die Unfallstelle auf der A4 in Richtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Ost und West über die U46 zu umfahren.

Wie lange die Autobahn wegen der Bergungsarbeiten noch gesperrt bleiben muss, ist unklar.

Auf diesen Pannen-Wagen fuhr der Laster auf.
Auf diesen Pannen-Wagen fuhr der Laster auf.  © News5

Titelfoto: News5

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0