Schwerer Unfall: Lkw prallt auf Standstreifen gegen Auto und kippt um

Freiburg - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Freiburg-Mitte und Freiburg-Nord am Montagvormittag.

Die A5 ist an der Unfallstelle voll gesperrt.
Die A5 ist an der Unfallstelle voll gesperrt.  © Kamera24

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Unfall kurz nach 11 Uhr gemeldet. Den bisherigen Erkenntnissen nach, ist ein Lkw mit einem Wagen der Autobahnmeisterei auf dem Standstreifen kollidiert und in der Folge umgekippt.

Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert und landete auf der Fahrbahn. Die Sanitäter kümmerten sich um die insgesamt drei Verletzten, wovon zwei in dem Lkw saßen und einer in dem Wagen der Autobahnmeisterei.

Über die Schwere der Verletzungen ist bislang noch nichts bekannt, so der Sprecher.

Die A5 ist an der Unfallstelle derzeit voll gesperrt. Laut dem Sprecher wird das auch noch eine ganze Weile der Fall sein, da die Fahrbahn stark beschädigt wurde und Betriebsstoffe auslaufen.

Der Verkehr wird bei Freiburg-Mitte ausgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer werden aufgefordert, eine Rettungsgasse freizuhalten.

Ein Mensch bei dem Unfall schwer verletzt

Update 13.25 Uhr: Wie ein Polizeisprecher TAG24 gegenüber mitteilte, ist bislang klar, dass ein Mensch bei dem Unfall auf der A5 schwer verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus geflogen wurde. Die anderen beiden beteiligten Personen wurden offenbar eher leicht verletzt.

Bergungsarbeiten abgeschlossen, Lkw-Beifahrer lebensgefährlich verletzt

Update 15.55 Uhr: Wie die Polizei weiter mitteilte, sind die Bergungsarbeiten bei beiden verunfallten Fahrzeugen inzwischen abgeschlossen. Die Reinigungsarbeiten laufen noch. Sobald diese beendet sind, wird die A5 an der Unfallstelle wieder freigegeben.

Mittlerweile ist auch bekannt, dass der Lkw-Fahrer ebenso wie der Fahrer des Fahrzeugs der Straßenmeisterei leichtere Verletzungen erlitt. Der Beifahrer im Lkw erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Über den Gesundheitszustand des Mannes liegen der Polizei derzeit keine näheren Erkenntnisse vor.

Update 17.22 Uhr: Die Fahrbahn wird in wenigen Minuten wieder freigegeben, teilt die Polizei mit.

Der Lkw prallte den ersten Informationen zufolge auf dem Standstreifen in einen anderen Wagen und kippte danach um.
Der Lkw prallte den ersten Informationen zufolge auf dem Standstreifen in einen anderen Wagen und kippte danach um.  © Kamera24

Titelfoto: Kamera24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0