Vollsperrung nach tödlichem Unfall auf der A61

Alzey - Auf der Autobahn 61 in Rheinland-Pfalz kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall.

Die Polizei ruft die Autofahrer dazu auf, eine Rettungsgasse zu bilden (Symbolbild).
Die Polizei ruft die Autofahrer dazu auf, eine Rettungsgasse zu bilden (Symbolbild).  © DPA (Fotomontage)

Wie die Polizei in Mainz über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, wurde die A61 in Fahrtrichtung Süden in Höhe des Rastplatzes Wonnegau bei der Stadt Alzey komplett gesperrt.

Grund für die Sperrung sei ein Verkehrsunfall. Bei dem Crash wurden anscheinend ein oder mehrere Personen verletzt. Die Polizei forderte die Verkehrsteilnehmer auf, eine Rettungsgasse zu bilden.

Autofahrer werden ferner gebeten, das Gebiet möglichst zu umfahren. Die Polizei schlägt hierfür die A63 und die A6 als Ausweichruten vor.

Nähere Hintergründe zu dem Unfall auf der A61 sind aktuell nicht bekannt.

TAG24 wird weiter berichten.

Tödlicher Crash auf der Autobahn 61

Update, 11 Uhr: Der Unfall auf der A61 bei Alzey war leider tödlich. Ein Lastwagenfahrer starb, wie die Polizei in Mainz via Twitter mitteilte.

Beide Fahrstreifen der Autobahn 61 in Richtung Süden bleiben demnach weiterhin voll gesperrt.

Vollsperrung aufgehoben

Update, 11.38 Uhr: Die Vollsperrung der A61 in Höhe der Raststätte Wonnegau wurde aufgehoben. Dies teilte die Polizei Mainz über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Die Autobahn sei in Fahrtrichtung Süden wieder frei befahrbar.

Titelfoto: DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0