Endlich Entspannung auf der A7: Beide Röhren des Lärmschutztunnels frei

Hamburg - Auf der A7 in Hamburg-Schnelsen können Autofahrer von Montag an wieder entspannter durch den neuen Lärmschutztunnel fahren.

Autos stehen auf der Autobahn A7 vor der Abfahrt HH-Schnelsen.
Autos stehen auf der Autobahn A7 vor der Abfahrt HH-Schnelsen.  © Axel Heimken/dpa

Mit dem Ende der Vollsperrung kann der Verkehr seit 5 Uhr wieder durch beide Röhren des Tunnels rollen.

Bislang konnte nur eine Röhre im Gegenverkehr genutzt werden. Zunächst werden aber nur zwei Spuren pro Tunnelröhre zur Verfügung stehen. Die dritte Spur je Fahrtrichtung soll erst im Januar befahrbar sein.

Für Autofahrer im Nordwesten Hamburgs gibt es ab Montag noch eine kleine Verbesserung: Nach fast zweieinhalb Jahren soll auch die Auffahrt Schnelsen in Richtung Hannover wieder freigegeben werden.

Zudem dürfen durch den Schnelsentunnel jetzt auch Gefahrguttransporte fahren. Das vereinfacht zum Beispiel die Belieferung des Flughafens mit Treibstoff.

Blick an der Anschlussstelle Schnelsen-Nord auf die Autobahn A7 mit dem Lärmschutzdeckel.
Blick an der Anschlussstelle Schnelsen-Nord auf die Autobahn A7 mit dem Lärmschutzdeckel.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0