A72-Neubau: Auch das nächste Teilstück wird später fertig

Borna - Verzögerungen beim Bau der A 72: Der Teilabschnitt Borna - Rötha (Fahrtrichtung Leipzig) wird erst am 15. Oktober für den Verkehr freigegeben. Grund: Restarbeiten. Geplant war Ende September.

Noch bis 2026 wird an der A 72 gewerkelt. Am 15. Oktober kann der Verkehr auf einem weiteren Abschnitt rollen.
Noch bis 2026 wird an der A 72 gewerkelt. Am 15. Oktober kann der Verkehr auf einem weiteren Abschnitt rollen.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Auch die Anschlussstelle Espenhain soll dann fertig sein, so das Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Seit Anfang August rollt bereits der Verkehr in der Gegenrichtung. Für den Tag der Inbetriebnahme rechnet das Landesamt den ganzen Tag mit Einschränkungen - die Überleitung des Verkehrs sei kompliziert.

Ursprünglich sollte die Autobahn von Chemnitz nach Leipzig zur WM 2006 fertig werden - eine groteske Fehleinschätzung. Nun wird Ende 2026 angepeilt.

Die Bauarbeiten am letzten, rund sieben Kilometer langen Abschnitt von Rötha bis zur A 38 haben 2018 begonnen. Der Abschnitt verläuft auf unverdichtetem Tagebau-Kippengelände. Das erfordert aufwendige Vorarbeiten.

Eigentlich sollte der nächste Abschnitt Ende September fertig sein.
Eigentlich sollte der nächste Abschnitt Ende September fertig sein.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0