Vollsperrung und Mega-Stau: Heftiger Unfall auf A72 mit Schwerverletzten

Zwickau - Auf der A72 bei Zwickau sind zwei Lastwagenfahrer schwer verletzt worden.

Die Leitplanke bohrte sich in den Transporter.
Die Leitplanke bohrte sich in den Transporter.  © André März

Ein 37-Jähriger war gegen 21.30 Uhr mit seinem Kleintransporter einem anderen Transporter aufgefahren, wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen sagte.

Dabei verloren sowohl der 37-Jährige als auch der 60-jährige Lasterfahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und prallten in die Leitplanke. Beide kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Transporter des 60-Jährigen kippte in der Folge nach Angaben der Polizei um und verlor seine Ladung, die aus drei neuen VW Caddys und diversen Autoteilen bestand. Ein sich nähernder dritter Lasterfahrer versuchte noch, den Unfallort zu umfahren, verlor dabei aber auch die Kontrolle über sein Fahrzeug und endete in der Leitplanke.

Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro.

Feuerwehr und Oelwehr beseitigten das große Trümmerfeld auf den Fahrbahnen. Die A72 musste für fünf Stunden voll gesperrt werden.

Einsatzkräfte beseitigen das Trümmerfeld auf der A72.
Einsatzkräfte beseitigen das Trümmerfeld auf der A72.  © André März
Die A72 musste für fünf Stunden voll gesperrt werden.
Die A72 musste für fünf Stunden voll gesperrt werden.  © André März

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0