Drei Lkw krachen auf A8 ineinander: Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt

Pforzheim - Am Dienstagnachmittag sind auf der A8 bei Pforzheim drei Lkw ineinander gekracht und sorgen so für Staus im Feierabendverkehr.

Ein Lkw-Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Ein Lkw-Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.  © Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Wie ein Sprecher der Polizei Pforzheim TAG24 am Telefon mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 16 Uhr, wobei der Unfallhergang noch nicht geklärt ist.

Zwischen Pforzheim-West und Pforzheim-Nord fuhren drei Lkw ineinander, wobei einer der betroffenen Fahrer kurzzeitig in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt wurde.

Die Feuerwehr befreite den Mann aus seinem Lkw, der inzwischen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die A8 wurde an der Unfallstelle vorübergehend voll gesperrt - mittlerweile ist der linke Fahrstreifen jedoch wieder befahrbar.

Autofahrer brauchen im Feierabendverkehr jedoch viel Geduld, es kommt zu starken Beeinträchtigungen. Die Seite "verkehrsinformation.de" beziffert die aktuelle Staulänge auf 11 Kilometer.

Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Drei Lkw krachten auf der A8 bei Pforzheim ineinander.
Drei Lkw krachten auf der A8 bei Pforzheim ineinander.  © Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Update 18.34 Uhr: Wie die Polizei am frühen Abend mitteilte, wurde der 46-jährige Fahrer eines portugiesischen Sattelzuges, der bei dem Unfall eingeklemmt wurde, lebensgefährlich verletzt.

Inzwischen sind auch Details zum Unfallhergang bekannt. Demnach erkannte der Mann ein Stauende zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf und schob diesen noch auf den sich vor ihm befindlichen Tanklaster.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 350.000 Euro. Glücklicherweise trat aus dem Tanksattelzug kein Gefahrgut aus.

Leichenfund in Sachsen: Toter Mann unterhalb der Basteibrücke entdeckt
Polizeimeldungen Leichenfund in Sachsen: Toter Mann unterhalb der Basteibrücke entdeckt

Die umfangreichen Bergungs- und Reinigungsarbeiten dürften noch bis mindestens 21.00 Uhr andauern.

Momentan staut sich der Verkehr auf eine Länge von 20 Kilometern.

Titelfoto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: