Transporter kracht in Lkw: Kilometerlanger Stau auf A8 im Berufsverkehr

Gruibingen - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 8 zwischen Aichelberg und Gruibingen ist mindestens eine Frau schwer verletzt worden.

Der Lkw steht mit ramponiertem Heck auf dem Standstreifen.
Der Lkw steht mit ramponiertem Heck auf dem Standstreifen.  © SDMG

Den Angaben der Polizei zufolge war die Fahrerin mit ihrem Kleintransporter auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren und wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Vermutlich gab es neben der Frau keine weiteren Verletzten, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.

Die A8 in Richtung München war vorübergehend voll gesperrt. Der Berufsverkehr staute sich am Morgen zwischenzeitlich um mehrere Kilometer.

Zu dem Einsatz war auch ein Hubschrauber vor Ort. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unbekannt.

Frau erkannte Stauende zu spät

Update 13.40 Uhr: Wie die Polizei am Nachmittag mitteilt, hatte sich der Verkehr in Richtung München gegen 6.45 Uhr gestaut. Das erkannte die Frau zu spät. Sie leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte jedoch nicht mehr entscheidend verzögern. Sie fuhr in den vor ihr stehenden Lkw am Stauende auf.

Die Fahrerin des Kleintransporters wurde bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt.
Die Fahrerin des Kleintransporters wurde bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt.  © SDMG

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0