Als die Polizei die Plane dieses Lkw anhebt, traut sie ihren Augen kaum

Weißenfels - Mit rund sechs Tonnen mehr als erlaubt hat die Autobahnpolizei einen völlig überladenen Lkw auf der A9 in Weißenfels aus dem Verkehr gezogen.

Um 79 Prozent überladen war der rote Lkw, der von der Polizei somit zurecht kontrolliert wurde.
Um 79 Prozent überladen war der rote Lkw, der von der Polizei somit zurecht kontrolliert wurde.  © Autobahnpolizei Weißenfels

Der 7,5-Tonner wurde von den Beamten am Dienstagabend um 19.39 Uhr kontrolliert. Schon auf der Autobahn stellten die Polizisten fest, dass der Iveco augenscheinlich überladen war.

Dann das erschreckende Ergebnis auf der Wage: Mehr als 13 Tonnen zeigte die Anzeige, obwohl nur 7,5 Tonnen erlaubt gewesen waren.

Zudem war die Ladung nicht ausreichend gesichert und der Fahrer ohne Fahrerkarte mit bis zu 130 km/h unterwegs. Erlaubt gewesen waren 80 km/h.

Die Weiterfahrt wurde daraufhin selbstverständlich untersagt. Es erfolgte eine Umladung auf einen anderen Lkw.

Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld rechnen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0