Polizei fahndet nach diesem Bankräuber

Eschweiler/Aachen – Die Polizei fahndet mit mehreren Bildern nach einem Mann, der am Dienstag (16. April) in Eschweiler eine Bank überfallen hat.

Der gesuchte Mann auf einem Bild der Überwachungskamera und auf einem Phantombild.
Der gesuchte Mann auf einem Bild der Überwachungskamera und auf einem Phantombild.  © Polizei Aachen

Der mit einer Sturmhaube maskierte Mann hatte das Geldinstitut an der Straße "An Wardenslinde" um kurz vor 16 Uhr betreten. Mit einer Schusswaffe bedrohte er die Angestellten und forderte Bargeld.

Mit seiner Beute flüchtete der Räuber anschließend in das Wohngebiet. Zur Tatzeit waren einige Kunden in der Bank, verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Fahndung wurde durch einen Polizeihubschrauber unterstützt, verlief aber bisher erfolglos. Nun sucht die Kriminalpolizei mit Phantombildern und Bildern aus der Überwachungskamera nach dem Täter. Weitere Bilder sind hier einsehbar.

Zudem liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • etwa 35 bis 50 Jahre alt
  • 170 bis 180 cm groß
  • kurzgeschorenes Haar und Kinnbart
  • trug eine schwarze Sturmhaube im Gesicht und eine blaue Kappe
  • bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzem T-Shirt.

Wer kann Hinweise zur abgebildeten Person oder zum Banküberfall machen? Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls. Insbesondere wer sich zur Tatzeit in oder vor der Bank aufgehalten hat und noch nicht vernommen wurde, möge sich bitte bei der Polizei melden.

Die Kriminalpolizei ist erreichbar unter der Nummer 0241-957731501 (0241-957734210 außerhalb der Bürozeiten).

Titelfoto: Polizei Aachen

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0